PPTP, L2TP und eine Vielzahl von VPN-Protokollen

[ware_item id=33][/ware_item]

PPTP, L2TP, UDP, TCP, IKEv2, OpenVPN, SSTP in Sprechblasen.


UDP? TCP? Oh mein Gott!

Obwohl sie einschüchternd wirken, sind VPN-Protokolle recht einfach zu verstehen und für die Sicherung Ihrer Online-Aktivitäten von wesentlicher Bedeutung. In diesem Sinne bietet ExpressVPN diese Kurzanleitung zu VPN-Protokollen - was diese sind - und die besten, um ein sicheres und privates Interneterlebnis zu ermöglichen.

VPN-Protokolle für Dummies

Beginnen wir mit den Grundlagen. VPN steht für Virtuelles privates Netzwerk, Dies ist ein sicherer Tunnel zwischen zwei oder mehr Geräten. Wenn Sie ein VPN verwenden, sind Sie über einen vom VPN-Anbieter (z. B. ExpressVPN) betriebenen Vermittlungsserver mit dem Internet verbunden..

Die Sicherheit Ihrer Verbindung wird durch die vorgegeben VPN-Protokoll, Hierbei handelt es sich um eine Reihe von Anweisungen, die die Verschlüsselung zwischen zwei Geräten definieren.

Unterschiedliche Protokolle verwenden unterschiedliche Verschlüsselungs- und Authentifizierungsmethoden, was zu einer unterschiedlichen Geschwindigkeit und Sicherheit führt. Hier sind die bekanntesten Protokolle:

PPTP: Punkt-zu-Punkt-Tunnelprotokoll

Als eines der ältesten und grundlegendsten Protokolle setzt PPTP seit den guten alten Tagen von Windows 95 auf die Authentifizierungssuite MS-CHAP v2. Ein Vorteil ist, dass PPTP sehr schnell und einfach einzurichten ist. Es ist jedoch keineswegs sicher und mit ziemlicher Sicherheit von der NSA und anderen Geheimdiensten entschlüsselbar.

Zusamenfassend: Verwenden Sie kein PPTP wenn andere Protokolloptionen verfügbar sind.

L2TP: Layer 2 Tunnel Protocol

L2TP ist ein Upgrade von PPTP und bietet eine höhere Sicherheit bei gleichzeitig reduzierter Geschwindigkeit. L2TP wird üblicherweise mit dem IPsec-Protokoll (Internet Protocol Security) verwendet, daher werden beide häufig zusammen als L2TP / IPsec bezeichnet.

Wie PPTP steht L2TP auf allen modernen Plattformen zur Verfügung und ist recht einfach einzurichten. Obwohl es nicht so sicher ist wie einige der anderen Protokolle in dieser Liste und von Firewalls blockiert werden kann, kann L2TP zur Anonymisierung oder zum Ändern von VPN-Standorten verwendet werden. Alles in allem, L2TP ist eine "schnelle und schmutzige" Lösung.

OpenVPN

Alle ExpressVPN-Apps verwenden OpenVPNWas kann man an OpenVPN nicht lieben? Es bietet die höchste Sicherheit, ist Open Source und das Standardprotokoll für alle ExpressVPN-Apps.

OpenVPN ist der Goldstandard von VPN-Protokollen. Es bietet die höchste Leistung, die beste Sicherheit und ist in hohem Maße konfigurierbar. Als Open Source-Protokoll profitiert OpenVPN auch von der Unterstützung der Open Source-Community, die den Code häufig verbessert, um sicherzustellen, dass keine Manipulationen durch Überwachungsbehörden vorgenommen werden.

Und falls Sie sich fragen: Ja, alle ExpressVPN-Apps verwenden standardmäßig OpenVPN. Sie können wählen zwischen UDP (die beste Kombination aus Geschwindigkeit und Sicherheit) und TCP Ports (erhöhte Verbindungszuverlässigkeit, aber reduzierte Geschwindigkeit), um die Verbindung zu erhalten, die Ihren Anforderungen am besten entspricht. Aber Mit OpenVPN können Sie wirklich nichts falsch machen.

SSTP: Secure Socket Tunneling Protocol

SSTP bietet die meisten Vorteile von OpenVPN, jedoch nur auf dem Windows-Betriebssystem. Andererseits ist SSTP sehr sicher, wird von Haus aus auf allen Windows-Geräten unterstützt und kann die meisten Firewalls problemlos umgehen.

Leider ist SSTP auf anderen Betriebssystemen nicht verfügbar und nicht Open Source wie OpenVPN. Also, während es eine ist Es ist eine gute Idee, SSTP zu verwenden, wenn OpenVPN nicht verfügbar ist, Denken Sie daran, dass das Protokoll zu Microsoft gehört und über eine eingebaute Überwachungs-Backdoor verfügen kann.

IKEv2: Internet Key Exchange Version 2

IKEv2 ist eines der neuesten und fortschrittlichsten Protokolle. Es bietet große Geschwindigkeit, ist sehr sicher und bietet eine sehr stabile Verbindung. IKEv2 ist auch auf den meisten Computerplattformen (Windows, Mac, Android, iOS) verfügbar und so ziemlich die einzige Option für BlackBerry-Benutzer.

Leider ist IKEv2 derzeit nicht auf allen Plattformen (z. B. Linux) verfügbar und in der Konfiguration eher eingeschränkt (im Gegensatz zu OpenVPN). Darüber hinaus sind nicht alle Implementierungen des Protokolls vertrauenswürdig. Seien Sie also vorsichtig Verwenden Sie nur Open Source-Versionen von IKEv2.

Welches VPN-Protokoll soll ich verwenden??

VPN-Verbindungen sind ein sicherer Tunnel zwischen GerätenWenn ein VPN ein Tunnel für Ihre Daten ist, hängt die Sicherheit dieses Tunnels von dem von Ihnen verwendeten Protokoll ab.

Nachdem Sie die gängigsten VPN-Protokolle kennen, finden Sie hier eine Zusammenfassung, wann Sie sie verwenden müssen.

Verwenden Sie, wenn verfügbar:

OpenVPN

  • Vorteile: Am sichersten, umgeht Firewalls, ist hoch konfigurierbar und Open Source
  • Nachteile: Komplizierter Installationsprozess erfordert Software von Drittanbietern

Verwenden Sie diese Option, wenn OpenVPN nicht verfügbar ist:

L2TP

  • Vorteile: Sicherer als PPTP, einfach einzurichten, allgemein verfügbar
  • Nachteile: Kämpft mit restriktiven Firewalls

SSTP

  • Vorteile: Sehr sicher, umgeht die meisten Firewalls und wird von Windows unterstützt
  • Nachteile: Nur unter Windows verfügbar, nicht unter Open Source

IKEv2

  • Vorteile: Sehr sicher, sehr schnell, sehr stabil
  • Nachteile: Nicht auf allen Plattformen verfügbar, eingeschränkte Konfigurationen, nicht-Open-Source-Implementierungen, die nicht vertrauenswürdig sind

Verwenden Sie diese Option, wenn Sicherheit und Datenschutz nicht erforderlich sind:

PPTP

  • Vorteile: Sehr schnell, einfach einzurichten, allgemein verfügbar
  • Nachteile: Nicht sicher

Sie haben es also geschafft, eine Aufschlüsselung der gängigsten VPN-Protokolle, die heute verfügbar sind. In der Regel ist alles, was stärker als PPTP ist, für die tägliche Internetnutzung in Ordnung. Aber wenn Sie die optimale Kombination aus Geschwindigkeit, Sicherheit und Leistung wünschen, OpenVPN ist die klare Wahl.

Wer maximale Privatsphäre und Sicherheit im Internet sucht, sollte nicht auf das richtige VPN-Protokoll verzichten. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und sehen Sie sich auch diese mobilen Apps, Browsererweiterungen und allgemeinen Tipps an!

Tunnel: Manuel Joseph / Pexels (Bild wurde geändert)

PPTP, L2TP und eine Vielzahl von VPN-Protokollen
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.