Londons 500.000 Kameras beobachten Sie. Die ganze Zeit – #WTFWednesday

[ware_item id=33][/ware_item]

Big Ben beobachtet dichBig Ben beobachtet dich


Wenn Sie schon einmal in London waren, werden Sie wissen, dass es ein großartiger Ort ist, um die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, ein paar Äpfel und Birnen zu besteigen und für mittelmäßiges Essen und Trinken zu viel zu bezahlen. Aber was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass London auch die Überwachungshauptstadt der Welt ist - mit geschätzten 500.000 Kameras, die rund um die Uhr die Menschen in London filmen.

Eine halbe Million Kameras. Das ist eine Kamera für jeweils 16 Personen im Großraum London. Und da diese Zahl aus dem Jahr 2008 stammt, gibt es jetzt wahrscheinlich sehr viel mehr.

Die Londoner können nicht einmal die Straße entlang spazieren, ohne mehrmals gefilmt zu werden. Tatsächlich filmen 70 verschiedene Kameras jeden Tag den durchschnittlichen Briten.

Wenn Sie also nicht gern ausspioniert werden, ist London wahrscheinlich nicht Ihr Traumziel. Aber warum sollten die Londoner all diese Datenschutzverletzungen einfach akzeptieren??

Was wäre, wenn Sie dorthin gehen und sich wehren würden? Möglicherweise haben Londoner Überwachungskameras mehr Datenschutzrechte als Sie.

Verbrechen von Kamera zu Kamera

Nehmen Sie zum Beispiel den Fall des Londoner Künstlers James Bridle.

James schätzte seine Privatsphäre und beschloss, friedlich gegen Londons Kameranetzwerk zu protestieren. Er fotografierte einfach jede Kamera, die er bei einem Spaziergang um die Stadt herum sah. Und sein seltsamer Aufsatz „Alle Kameras sind Polizeikameras“ erzählt die ganze Geschichte.

Nur um Fotos von den CCTV-Kameras zu machen, die ihn bereits filmten, wurde James zuerst unter die Verhaftung des Bürgers gestellt und dann von den Kupfern geklaut.

Als ich die Park Lane entlangging, wurde ich von einem Mann in einem Anzug angesprochen, der wissen wollte, was ich tat. Er holte sein Handy heraus, zeigte auf mein Gesicht und sagte mir, er würde „meine Beschreibung verbreiten“. Kurz darauf hielt mich ein Kollege von ihm körperlich fest und rief die Polizei an.

Ein kleiner Polizei-Tipp für alle Touristen nach London. Machen Sie keine Fotos, oder Sie werden des Terrorismus verdächtigt!

"Die Öffentlichkeit liebt CCTV"

Warte eine Sekunde. Es müssen viel mehr Londoner für ihre Rechte eintreten, genau wie James Bridle. Immerhin ist London eine stolze Stadt mit 8,3 Millionen Einwohnern. Sie werden nicht untätig herumsitzen, während der Staat und die Unternehmen ihre Rechte einschränken, oder??

Ähm ... Vielleicht sind sie es. Denn laut Tony Porter, dem britischen Überwachungsbeauftragten, sind sich die Londoner nicht wirklich bewusst, wie gefährlich all diese Kameras sind.

Laut Tony Porter lieben Briten CCTV. Sie lieben es so sehr, dass sie jetzt das Londoner Kameranetzwerk mit am Körper getragenen Videogeräten erweitern.

Wissen die Leute wirklich, was sie tun und was sie können, wenn sie sagen, dass die Öffentlichkeit CCTV liebt? Wissen sie, dass mit fortschreitender Technologie und Algorithmen Verhalten vorhergesagt wird??

Da haben Sie es also.

In London, der Überwachungshauptstadt der Welt, werben die Menschen nicht für weniger Kameras. Sie schnallen noch mehr von ihnen an ihren eigenen Körper.

Dies ist der #WTFWednesday, an dem wir die seltsamsten und gruseligsten Angriffe der Welt auf Ihre Privatsphäre aufdecken. Wenn jemand, den Sie kennen, lesen muss, warum die Überwachung in London so durcheinander ist, teile diese Geschichte mit ihnen!

Der #WTFWednesday von ExpressVPN bringt Ihnen seltsame, schockierende und gruselige Geschichten über den Datenschutz - direkt aus den Nachrichten. Denken Sie, dass Ihre Privatsphäre Ihre ist? Denk nochmal. Sie werden sich unwohl fühlen. Sie werden empört sein. Sie werden denken, "WTF ?!"

Gefällt dir dieser Beitrag? Hasse es? Weitere Horrorgeschichten über die Verletzung Ihrer Privatsphäre finden Sie in unserem #WTFWednesday-Archiv. Sie wissen, dass Sie nicht widerstehen können ...

Londons 500.000 Kameras beobachten Sie. Die ganze Zeit - #WTFWednesday
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.