So löschen Sie alles, was Google über Sie weiß

[ware_item id=33][/ware_item]

Druckfähiges PDF herunterladen


Es kennt dich besser als du dich selbst kennst. Es weiß, dass jedes Smartphone, über das Sie nachgedacht haben, jeder Mitarbeiter, auf dem Sie versucht haben, Schmutz zu finden, jede peinliche Krankheit, unter der Sie gelitten haben,…

Es ist dein Google-Aktivität (früher bekannt als Google Web & App-Historie), und es weiß alles, wonach Sie gesucht haben… aus dem Jahr 2005. Huch!

Dieser Beitrag wird Ihnen beibringen So löschen Sie Ihren Google-Verlauf dauerhaft um Ihre Privatsphäre im Internet zu verbessern und zu verhindern, dass Ihre Such- und Browserdaten Ihnen für immer folgen.

Hinweis: Das Löschen Ihres Browserverlaufs ist NICHT dasselbe wie das Löschen Ihres Google-Webs & App Aktivitätsverlauf. Wenn Sie den Browserverlauf löschen, wird nur der lokal auf Ihrem Computer gespeicherte Verlauf gelöscht. Das Löschen des Browserverlaufs hat keine Auswirkungen auf die auf den Servern von Google gespeicherten Daten.

Warnung: Wenn Sie G Suite (ehemals Google Apps for Work) verwenden, müssen Sie unbedingt die zulässigen Verwendungs- und Datenaufbewahrungsrichtlinien Ihres Unternehmens ermitteln, bevor Sie etwas löschen!

Springen zu…

Wie man: 
> Laden Sie alle Ihre Google-Daten herunter
> Löschen Sie alle Ihre Google-Aktivitäten
> Verhindern Sie, dass Google Ihre Aktivitäten speichert (oder pausiert)
Informieren Sie sich über die Folgen des Löschens und Deaktivierens Ihres Google-Suchverlaufs
Das Löschen und Deaktivieren Ihres Verlaufs macht Sie NICHT für Google unsichtbar
Tun Sie mehr, um Ihre Privatsphäre im Internet zu schützen

Was Sie online tun, ist IHR Geschäft - und Ihres allein

ExpressVPN ist der Meinung, dass Ihre Aktivitäten im Internet privat sind. Niemand sollte im Auge behalten, was Sie online tun - jedenfalls nicht ohne Ihr Wissen und Ihre Erlaubnis.

Sofern Sie es nicht deaktiviert haben, zeichnet Google Activity Ihre Such- und Browsing-Aktivitäten in den letzten zehn Jahren auf. Sie kennt jeden Link, dem Sie gefolgt sind, jedes Bild, auf das Sie geklickt haben, und die URLs, die Sie in die Adressleiste eingegeben haben.

Google verwendet all diese Daten, um Erstelle ein Profil über dich, Geben Sie Ihr Alter, Ihr Geschlecht, Ihre Sprachen und Interessen an und filtern Sie die Suchergebnisse und Anzeigen für Sie basierend auf Ihrem Profil. Ziemlich schlau, oder? Dies ist aber auch eine unglaubliche Verletzung Ihrer Privatsphäre.

Lassen Sie sich nicht für immer von Ihrem Google-Suchverlauf verfolgen.

Sichern Sie Ihre Google-Aktivität, bevor Sie alles löschen

Im April 2015 hat Google im Hintergrund eine Funktion veröffentlicht, mit der Sie alle Ihre Google-Daten herunterladen können. Wenn Sie sich sentimental fühlen (schnüffeln), sollten Sie in Betracht ziehen, Ihre Suchdaten herunterzuladen, bevor Sie sie löschen und für immer deaktivieren.

So laden Sie Ihr Google-Suchverlauf herunter, löschen es und verhindern, dass Google Ihre Aktivitäten speichert

So laden Sie alle Ihre Google-Daten herunter

Google Mitnahme Mit dieser Funktion können Sie Daten aus allen von Ihnen verwendeten Google-Produkten herunterladen, einschließlich Ihres Google-Suchprotokolls, von Google Mail, Kalender, Chrome, Google Fotos, Maps und mehr. So können Sie mit Takeout alle Ihre Google-Daten herunterladen.

Schritt 1: Gehen Sie zur Google Takeout-Seite "Laden Sie Ihre Daten herunter" und Wählen Sie die Daten aus, die Sie herunterladen möchten. Standardmäßig sind alle Felder ausgewählt. Wählen Nächster.

Googles

Schritt 2: Wählen Sie das Archivformat und die Versandmethode aus und wählen Sie dann Archiv erstellen. (Wir haben uns an die Standardeinstellungen gehalten.)

Googles

Schritt 3: Du wirst eine Benachrichtigung erhalten wenn der Archivierungsprozess abgeschlossen ist. In diesem Beispiel haben wir eine E-Mail mit einem Link zum Herunterladen unseres Archivs erhalten.

Google hat eine E-Mail mit einem Link zum Herunterladen Ihres Archivs gesendet.

Nachdem Sie ein Archiv Ihrer Daten heruntergeladen haben, können Sie Ihren Verlauf löschen.

So löschen Sie alle Ihre Google-Aktivitäten

Verwenden Sie diese Schritte, um Daten zu löschen alle Ihre Google-Aktivitäten, einschließlich Ihrer Suchanfragen, Videosuchen und aller Anzeigen, auf die Sie geklickt haben.

Schritt 1: Gehe zum Meine Aktivität Seite, wählen Sie die vertikalen Auslassungspunkte aus (⋮), dann wählen Sie Aktivität löschen mit.

Googles vertikales Ellipsen-Dropdown-Menü mit

Schritt 2: Ändern Sie das Datum von Heute zu Die ganze Zeit. Wählen Alle Produkte Wählen Sie im Dropdown-Menü Produkt die Option LÖSCHEN.

Der Google-Archiv-Löschbildschirm mit

Schritt 3: Google wird Ihnen mitteilen, wie es Ihre Daten verwendet, um seine Dienste für Sie nützlicher zu machen. Wählen in Ordnung.

Googles

Schritt 4: Google fragt Sie, ob Sie Ihre Aktivität löschen möchten. Wählen LÖSCHEN.

Googles

Schritt 5: Ihr Bildschirm sollte jetzt „Keine Aktivität."

Googles

Herzliche Glückwünsche. Sie haben jetzt Ihren Google-Suchverlauf gelöscht. Hier geht es darum, Schiefer zu leeren! Weiter: Lassen Sie Google Ihre Aktivitäten nicht mehr speichern.

So können Sie verhindern, dass Google Ihre Aktivitäten speichert (oder anhält)

Google bietet keine Möglichkeit, das Speichern Ihrer Aktivität dauerhaft zu deaktivieren. Sie können jedoch einen Treffer erzielen Pause. Verwenden Sie diese Schritte, um bei Google auf Pause zu klicken und Ihre Aktivität zu speichern.

Schritt 1: Gehe zum Aktivitätskontrollen Seite, auf der ein Abschnitt für "Web" angezeigt wird & App-Aktivität. " Schieben Sie den Schalter nach links.

Googles Web- und Aktivitätsbildschirm, in dem hervorgehoben wird, wie der Wechsel zu verschoben wird

Schritt 2: Google fragt Sie, ob Sie Ihr Web anhalten möchten & App-Aktivität. Wählen PAUSE.

Googles

Schritt 3: Überprüfen Sie, ob Ihre Aktivität angehalten wurde. Auf dem Bildschirm sollte „Web & App-Aktivität (angehalten) “und der Schieberegler sollten grau sein.

Googles

Schritt 4: Wenn Sie bei Google auf "Pause" klicken möchten, wird Ihre Aktivität bei ALLEN von Ihnen verwendeten Google-Apps und -Diensten protokolliert, Schieben Sie alle Schalter auf dieser Seite nach links.

Lesen Sie die wichtigen Informationen für jeden Artikel und wählen Sie PAUSE jeden Schritt zu vervollständigen.

Eine Reihe von Google-Aktivitätsbildschirmen, bei denen jeder Umschalter auf eingestellt ist
Mission erfüllt! Google speichert Ihre Suchdaten nicht mehr.

Informieren Sie sich über die Folgen des Löschens und Deaktivierens Ihres Google-Suchverlaufs

Es ist wichtig, die Folgen des Löschens Ihres Google-Suchverlaufs zu verstehen.

Standardmäßig, Google personalisiert Ihre Suchergebnisse basierend auf Ihrer Suchaktivität. Wenn Sie also häufiger nach Rezepten suchen und auf Links von allrecipes.com klicken als auf allen anderen Websites, rangiert Google allrecipes.com bei jedem Aufrufen eines Rezepts höher auf der Suchergebnisseite.

Wenn Sie Ihren Verlauf löschen und deaktivieren, werden Ihre zurückgegebenen Suchergebnisse angezeigt breiter und weniger spezifisch für Sie. Allrecipes.com wird also nicht ganz oben in den Ergebnissen angezeigt, obwohl es Ihre Lieblingssite ist.

Das Löschen und Deaktivieren Ihres Verlaufs macht Sie NICHT für Google unsichtbar

Wenn Sie Ihren Verlauf löschen und deaktivieren, ist dies der Fall nicht Für Google unsichtbar, insbesondere, wenn Sie ein Google-Konto für die Nutzung verschiedener Google-Apps und -Dienste wie Google Mail und YouTube besitzen.

In der Realität ist es so gut wie unmöglich, für Google unsichtbar zu sein. Aber Sie können vorsichtig sein. Entfernen Sie zunächst alle Google-Apps und -Dienste aus Ihrer täglichen Internetnutzung. Verwenden Sie außerdem Suchmaschinen wie DuckDuckGo, Ixquick und Startpage, die Ihre Suchaktivitäten nicht protokollieren.

Wenn Ihr Herz jedoch darauf ausgerichtet ist, für Google so unsichtbar wie möglich zu sein, sollten Sie das Internet nicht nutzen. Je. (Auch dann müssen Sie in die Büsche springen, wenn sich das Google Street View-Fahrzeug in der Nähe befindet.)

entkommenen Sträfling auf Google Maps gefangen

Auf Google Street View gefangen: Es sind keine Büsche in Sicht, in die dieser Typ eintauchen kann!

Tun Sie mehr, um Ihre Privatsphäre im Internet zu schützen

Wenn Sie Ihr Internet-Datenschutzspiel WIRKLICH verbessern möchten, können Sie die folgenden Schritte ausführen.

  1. Verwenden Sie ExpressVPN. Während Sie Google Web "pausieren" & Der App-Verlauf verhindert, dass Google Daten über Sie sammelt. Ihr ISP kann jedoch nicht nachverfolgen, was Sie online tun, und diese Daten möglicherweise an Unternehmen und Regierungen weitergeben. Verwenden Sie ein VPN wie ExpressVPN, um Ihre Online-Aktivitäten vor Ihrem Internetdienstanbieter zu verbergen.
  2. Verwenden Sie den Tor Browser. Tor verbirgt Ihren Standort und Ihre Online-Aktivitäten vor Personen, die Netzwerküberwachungen oder Verkehrsanalysen durchführen. Daher ist es schwierig, Ihre Internet-Aktivitäten auf Sie zurückzuführen. Es ist eine Ihrer besten Wetten, um die Anonymität online zu wahren. Lesen Sie unbedingt die folgenden Tipps, um die Effektivität von Tor zu maximieren: Soll Tor wirklich funktionieren??

Sicheres Surfen, alle!

Mach dein Online-Leben ruhiger

Möchten Sie mehr Hilfe bei der Aufklärung Ihres Online-Lebens? Lesen Sie die ExpressVPN-Anleitungen unter:

  • Chrome-Erweiterungen löschen
  • Dropbox löschen
  • Löschen Sie Ihren Facebook-Account
  • Facebook Messenger löschen
  • Löschen von "Find My iPhone", "Find My iPad" und "Find My Mac"
  • Löschen Sie Ihr Google Mail-Konto
  • Google-Fotos löschen
  • Löschen des Browserverlaufs Ihrer Festplatte
  • Löschen Sie Ihren Instagram-Account
  • Löschen des Internet Explorer-Verlaufs
  • Löschen Ihres Pokémon Go-Kontos
  • Safari löschen
  • Löschen Sie Ihren Snapchat-Account
  • Löschen Ihres Tinder-Kontos
  • Löschen Sie Ihren Twitter-Account
  • WhatsApp Messenger löschen
  • Löschen Ihres Yahoo Mail-Kontos

Ausgewähltes Bild: Thomas Lefebvre / Unsplash (Bild wurde geändert)

So löschen Sie alles, was Google über Sie weiß
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.