Vier Möglichkeiten, sich über die Sicherheit von Smartwatchs zu informieren

[ware_item id=33][/ware_item]

So sichern Sie Ihre Smartwatch


Smartwatches sind Swell-Geräte für diejenigen, die tragbaren Chic mit modernster Funktionalität kombinieren möchten. Sie verfolgen Ihre Gesundheit, erinnern Sie an Ihre Meetings und geben - natürlich - die Uhrzeit an. Wie so ziemlich jedes elektronische Gerät heutzutage gibt es jedoch Sicherheitsbedenken.

Anfang des Jahres entdeckte ein Professor am Stevens Institute of Technology, dass es Hackern möglich ist, ATM-PINs von Smartwatches zu stehlen. Sie mussten lediglich die zwischen Ihrer Smartwatch und Ihrem Smartphone ausgetauschten Datenpakete aufspüren.

Da ein großer Teil des Datenschutzes der Datenschutz ist, finden Sie hier eine Kurzanleitung, um sicherzustellen, dass Ihre Smartwatch Sie nicht anfällig für Hacker macht.

1. Schützen Sie Ihr Smartphone

Dies ist kein Tippfehler. Die Smartwatch-Sicherheit beginnt auf Ihrem Smartphone. Wie der Fall mit der ATM-PIN zeigt, besteht eine der größten Schwachstellen in der Kommunikationsverbindung zwischen Ihrer Smartwatch und Ihrem Smartphone. Noch beängstigender ist, dass Hacker nicht beide infiltrieren müssen, um Daten zu beschnüffeln - sie benötigen nur Zugriff auf eine.

Der einfachste Weg für andere Personen, auf Ihr Smartphone zuzugreifen, sind gefälschte Apps. Dies ist am häufigsten auf Handys mit Android der Fall, aber Handys mit iOS sind nicht völlig immun. Eine gute Faustregel ist, sich an Apps zu halten, die im Google Play Store oder im iOS App Store verkauft werden. Prüfen Sie die Glaubwürdigkeit von Apps, bevor Sie sie herunterladen. Wenn Sie ein iOS-Benutzer sind, kann ein Jailbreak Ihres Telefons - während Sie es befreien - zu Sicherheitslücken führen.

2. Aktualisieren Sie regelmäßig Ihre Smartwatch-Software

Entwickler haben Updates aus einem bestimmten Grund veröffentlicht. In der Regel verbessern sie nicht nur die Leistung eines bestimmten Betriebssystems oder einer bestimmten App, sondern beheben auch gefährliche Sicherheitslücken.

Das Warten von 30 Sekunden, während Ihre Smartwatch oder Ihre Lieblings-App neu gestartet wird, kann lästig sein. Sie müssen jedoch möglicherweise nicht stundenlang mit skrupellosen Hackern umgehen.

3. Gehen Sie vorsichtig mit Ihren Fitnessdaten um

Wie in diesem Blog bereits erwähnt, können nicht nur Hacker Ihre Daten zerstören, sondern auch Werbetreibende und Versicherungsunternehmen. Unternehmen kaufen häufig Daten über Verbraucher, um deren Marketing und Preisgestaltung zu informieren.

Dies ist besonders besorgniserregend, wenn es um Gesundheits- und Fitnessdaten geht. Smartwatches können viele wünschenswerte Informationen über Sie enthalten. Wenn zum Beispiel eine Versicherungsgesellschaft feststellt, dass Sie Herzbeschwerden haben oder dass Sie viel gesättigtes Fett zu sich nehmen, versuchen sie möglicherweise, Sie mit unerwünschten Prämien zu schlagen, oder lehnen es schlimmer noch ab, Sie überhaupt zu versichern.

Überprüfen Sie die Datenschutzeinstellungen, bevor Sie eine Fitness-App verwenden. Wählen Sie aus, was öffentlich geteilt werden soll. Erwägen Sie außerdem, einen Alias ​​als Benutzernamen zu verwenden, damit Ihr täglicher Natriumverbrauch nicht an Sie gebunden werden kann.

4. Aktivieren Sie Einstellungen, die Diebstahl verhindern

Abgesehen von den digitalen Gefahren, auf die Sie stoßen könnten, sollten Sie Folgendes immer im Hinterkopf behalten: Jemand könnte einfach Ihre Smartwatch stehlen und Ihre Daten auf diese Weise abrufen.

Smartwatch-Hersteller sind sich dieser Möglichkeit bewusst. Aus diesem Grund haben viele Sicherheitseinstellungen erstellt, um Diebstahl zu verhindern. Nehmen Sie die Aktivierungssperre von Apple - sie verhindert, dass potenzielle Diebe Ihre Apple Watch mit einem nicht genehmigten Gerät koppeln können. Andere Smartwatches haben ihre eigene Sichtweise, stellen Sie also unabhängig vom Namen der Funktion sicher, dass diese aktiviert ist!

Einige einfache Schritte, um Ihre Smartwatch sicher zu halten

Letztendlich ist es ziemlich einfach, Ihre Smartwatch sicher zu halten:

  1. Überlegen Sie genau, welche Apps Sie auf Ihr Smartphone laden
  2. Aktualisieren Sie Ihre Apps
  3. Behalten Sie Ihre Fitnessdaten im Auge
  4. Aktivieren Sie die Diebstahlsicherungseinstellungen

Beachten Sie diese Tipps und Sie können sicher sein, dass Ihre Smartwatch so sicher wie stilvoll ist.

Sind Sie ein versierter Smartwatch-Besitzer, der sich Gedanken darüber macht, wie andere sein Sicherheitsspiel verbessern können? Irgendwelche erschütternden Erfahrungen, bei denen Sie vergessen haben, Ihre Smartwatch oder Ihr Smartphone zu schützen? Teilen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren unten!

Vier Möglichkeiten, sich über die Sicherheit von Smartwatchs zu informieren
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.