Bewertung: Sicherheit und Datenschutz für die beliebtesten Webbrowser im Jahr 2019

[ware_item id=33][/ware_item]

Horizontale Liste von Datenschutzbrowsern und -logos.


In einer Listenwelt, in der selbst das Triviale quantifiziert, beurteilt und bewertet wird, sollten wir für eine Änderung eine wichtige Rangfolge festlegen: Welche Webbrowser eignen sich am besten zum Schutz Ihrer Sicherheit und Privatsphäre?

Die Kandidaten

Zuerst haben wir das Maß der Goliaths ermittelt: Chrome, der führende Anbieter von Marktanteilen; Internet Explorer, der frühere Champion; Edge, der aufstrebende Erbe des Explorers bei Microsoft; Safari, eine bevorzugte Wahl für Apple-Benutzer; und Firefox, der einzige große Browser, der Open Source ist.

Als Nächstes haben wir uns eingehender mit den weniger populären, aber dennoch leistungsstarken Browsern befasst, die behaupten, Ihre Sicherheit und Privatsphäre zu priorisieren. Wir behandeln Brave, Chromium, Opera und Tor Browser.

Lassen Sie uns sehen, wie diese neun Browser nebeneinander stehen.

Einen Gewinner finden

Um zu entscheiden, welcher Webbrowser für Sicherheit und Datenschutz am besten geeignet ist, werden diese nach drei Kriterien bewertet: Wochen zwischen Versionsaktualisierungen (1.0, 2.0, 3.0 usw.); verfügbare Sicherheitsmerkmale; und eingebettete Datenschutzwerkzeuge.

Jedem Browser werden ein bis fünf Sterne für jede Komponente zugewiesen, was eine zusammengesetzte Punktzahl von 15 ergibt.

9. Microsoft Internet Explorer

Internet Explorer-Logo.

Vor der Veröffentlichung von Chrome hatte der Internet Explorer von Microsoft trotz der treuen Befolgung von Firefox und Safari fast das Monopol über den Browsermarktanteil. Jetzt erzählt das Unternehmen aktiv Menschen IE nicht verwenden.

Wochen zwischen Updates: N / A - Keine weiteren Updates. Nachdem Microsoft Edge als neuen Browser eingeführt hat, sind keine größeren Updates für Internet Explorer mehr geplant. Microsoft veröffentlicht immer noch Sicherheitsupdates für seinen früheren Flaggschiff-Browser, aber diese scheinen eher unregelmäßig zu sein, wobei die letzten vor fast zwei Monaten veröffentlicht wurden. Internet Explorer hat für Microsoft keine Priorität mehr. 0 Sterne

Sicherheit: Das karierte Erbe von IE wird immer beinhalten, dass es sich um einen der weniger sicheren Browser handelt, die verfügbar sind. Gegenwärtig warnt Internet Explorer Benutzer, wenn sie eine potenziell schädliche Website besuchen oder etwas herunterladen, das schädlich sein könnte. Der Browser verfügt außerdem über einstellbare Sicherheitsstufen, mit denen Benutzer ihren Onlineschutz verbessern können. In einer Studie wurde festgestellt, dass alle anderen Browser beim Erkennen von Social-Engineering-Malware führend sind. Diese Merkmale liegen jedoch weit hinter denen der Wettbewerber zurück. 2,5 Sterne

Privatsphäre: Wie in Chrome können Sie mit Internet Explorer Popupblocker ein- und ausschalten und eine "Do Not Track" -Anforderung sowohl an die von Ihnen besuchten Websites als auch an die Drittanbieter senden, deren Inhalt auf diesen Websites enthalten ist. Diese Anfrage muss jedoch nicht berücksichtigt werden und garantiert nicht, dass Ihr Datenverkehr privat bleibt. Stattdessen bietet IE eine Funktion zum Nachverfolgungsschutz, mit der Sie Nachverfolgungsschutzlisten abonnieren können. Der Browser verhindert dann, dass aufgeführte Websites Cookies in Ihrem Browser ablegen. Abgesehen davon ist IE auch als Closed-Source-Version verfügbar, sodass nicht abzusehen ist, welche anderen Arten von Überwachungs-Widgets möglicherweise im Browser selbst enthalten sind. 2 Sterne.

Tabelle mit der Internet Explorer-Bewertung.

Gesamt: 5.5 / 15

8. Microsoft Edge

Microsoft Edge-Logo.

Microsoft möchte Chromium-powered Edge zu seinem neuen und verbesserten Browser für Windows-Benutzer machen. Dieser Browser ist nur für Windows 10-Benutzer verfügbar Kante in Bezug auf die Seitenladegeschwindigkeiten auf seinem Vorgänger. Aber wie verbessert sich die Sicherheit und der Datenschutz in Internet Explorer??

Wochen zwischen Versionsupdates: 26 Microsoft Edge wird anscheinend nur zweimal im Jahr aktualisiert, was bei weitem nicht so häufig ist wie die populäreren Konkurrenten. In Zeiten fortgeschrittener Malware- und Internetangriffe ist die Aktualisierungshäufigkeit zwar besser als die von Internet Explorer, kann jedoch zu einer Beeinträchtigung führen groß Unterschied. 2.5 Sterne

Sicherheit: Der Edge-Browser wird in einer Sandbox ausgeführt. Dies bedeutet, dass Browserprozesse enthalten sind. Der SmartScreen-Filter von Internet Explorer, der verdächtige Websites blockiert und möglicherweise schädlichen Code enthält, wurde beibehalten. Edge schränkt auch die Unterstützung für Erweiterungen ein, wodurch die Anzahl der potenziell gefährlichen Erweiterungen begrenzt wird, die Sie versehentlich herunterladen können. Wie sein Vorgänger verzeichnet Edge jedoch kontinuierlich einen durchlässigen Sicherheitsrekord. Die neuesten Exploits wurden letztes Jahr von Google gefunden. 2,5 Sterne

Privatsphäre: Seltsamerweise hat Edge auf die Tracking Protection-Funktion von Internet Explorer verzichtet, die verhindert hätte, dass Websites Ihre Browserdaten weitergeben. Der Tracking-Schutz fehlt auch im privaten Browsermodus von Edge. Wenn Sie privat browsen möchten, ist Edge nicht für dich. 2 Sterne

Tabelle mit der Microsoft Edge-Bewertung.

Insgesamt: 15.07

7. Opera

Opera-Logo.

Der Schöpfer des CSS-Webstandards, Hakon Wium Lie, entwickelte Opera 1995. Seitdem hat der Browser einen Großteil des Chromium-Codes in seine Software übernommen und gilt heute als einer der beliebtesten datenschutzorientierten Browser.

Wochen zwischen Updates: 4-6. Dieser Chromium-basierte Browser weist in seinen Updates, die alle 4-6 Wochen veröffentlicht werden, einige Verzögerungen auf. Im Idealfall sollten die Updates alle 3-4 Wochen implementiert werden, um das Risiko von Schwachstellen zu minimieren, die mit der neuesten Chromium-Version behoben wurden. 4 Sterne

Sicherheit: Opera bietet mehrere Sicherheitsfunktionen, die das Surfen sicherer machen. Vom Schutz vor Betrug und Malware bis hin zum Blockieren unsicherer Skripte und Add-Ons bietet Opera ein robustes und sicheres Surferlebnis. 3 Sterne

Privatsphäre: Wie bei Chrome werden Ihre Daten im Standardfenster von Opera zwischengespeichert und im privaten Fenster nicht. Sie können dies jedoch in Ihren Einstellungen ändern, um es im Standardbrowserfenster zu verbessern. Opera bietet zwar Möglichkeiten zum Anpassen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit, die Deaktivierungsmethode zum Sichern und Privatisieren Ihrer Browsererfahrung wird jedoch möglicherweise von denjenigen nicht geschätzt, die sich mit Browsern, die diese standardmäßig bereitstellen, besser auskennen.

Beunruhigender ist jedoch das kostenlose integrierte VPN, das Opera 2016 gekauft hat. Es ist eine problematische Erweiterung des Browsers, da es die Bandbreite und die Protokollnutzung sowie Opera überwacht selbst gehört einem Unternehmen mit Sitz in einem Land, das für Datenschutzverletzungen berüchtigt ist. Browser aufgepasst. 1 Stern

Tabelle mit der Bewertung der Oper.

Insgesamt: 15.08

6. Google Chrome

Google Chrome-Logo.

Zehn Jahre sind seit der Einführung von Google Chrome vergangen, und seitdem ist Google mit fast 80% unangefochtener Marktführer bei Browsern. Angesichts seines guten Rufs für Geschwindigkeit und die Verbreitung von Google-Diensten in unserem Leben (Websuche, YouTube, Google Mail, Google Text & Tabellen usw.) ist es keine Überraschung, dass Chrome heute der am häufigsten verwendete Webbrowser ist. Aber wie funktioniert es mit den ausgewählten Kriterien?

Wochen zwischen Updates: 6. Chrome bietet regelmäßig, fast alle 42 Tage, Versions-Updates an. Bei den Browsern hat dies einen recht hohen Stellenwert, und Chrome veröffentlicht auch nächtliche Builds. Chromium und neuere Browser, die immer noch auf Betatests wie Brave-Updates angewiesen sind, häufiger, wenn auch nur mit Teil-Builds. 4 Sterne

Sicherheit: Google war schon immer als führendes Unternehmen für Browsersicherheit bekannt, und das aus gutem Grund. Google ist nicht nur führend bei der Häufigkeit von Updates und der Suche nach schädlichen Downloads, sondern aktualisiert Chrome auch automatisch auf die neueste Version, um sicherzustellen, dass die Nutzer stets über die neuesten Browsing-Funktionen verfügen. Chrome weist die höchsten Browserscope-Sicherheitstestergebnisse auf, und Google selbst hat Hacker seit langem ermutigt, Sicherheitslücken in seinem eigenen Browser zu finden, damit das Unternehmen Lücken identifizieren und das Produkt verbessern kann.

Chrome 72 führte auch eine neue Webauthentifizierungs-API ein, mit der Benutzer Sicherheitsschlüssel und Trusted Platform Modules als Überprüfungsmethode verwenden können. Insgesamt ist Googles führende Position in der Browsersicherheit unbestritten. 4 Sterne

Privatsphäre: Hier verliert Chrome einige Punkte. Der Browser bietet zwar den üblichen Popup-Blocker und ermöglicht es den Benutzern, eine "Do Not Track" -Anforderung zusammen mit dem Datenverkehr ihres Browsers zu senden (was im Übrigen kaum dazu beiträgt, dass Websites Sie nicht verfolgen), kann jedoch nicht ignoriert werden dass Chrome zu dem Unternehmen gehört, das Millionen davon verdient, alles über Sie zu wissen.

Von der automatischen Anmeldung beim Browser zu einer fischartigen Standortverlaufsrichtlinie scheint Google die Gewohnheit zu haben, etwas Unbeliebtes einzuführen, bevor es in einem anderen Update zurückgespult wird. Obwohl es gibt  Möglichkeiten, dies zu umgehen, Google verwendet Chrome weiterhin, um Informationen über Sie zu erhalten und diese Informationen dann zu monetarisieren.

Chrome verfügt außerdem über eine umfangreiche Bibliothek mit Browsererweiterungen, die eine Reihe zusätzlicher Funktionen bieten, jedoch die Privatsphäre einschränken. Da Chrome ein Closed-Source-Browser ist, kann niemand es öffnen, um zu sehen, was (wenn überhaupt) im Code versteckt ist. Dies ist jedoch kein Problem, wenn Sie den Datenschutzbestimmungen von Google vertrauen. Außerdem ist eine Open-Source-Version von Chrome verfügbar. 1 Stern

Tabelle mit Google Chrome-Bewertung.

Insgesamt: 15.09

5. Apple Safari

Apple Safari-Logo.

Der Name Safari ist den meisten Windows-Benutzern fremd, aber Apples eigener Webbrowser war bis 2012 auf dem PC verfügbar. Danach war er nur noch auf Apple-Geräten verfügbar. Und obwohl Safari der Standardbrowser für Mac ist, erlebte er weitgehend das gleiche Schicksal wie Internet Explorer unter Windows, als Chrome immer beliebter wurde.

Wochen zwischen den Updates: 9-47. Safari wird in sehr unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Dies ist insofern überraschend, als das weltweit größte Technologieunternehmen Safari herstellt. Im Vergleich zu seinen Konkurrenten wird Safari aktualisiert viel langsamer.

Während Mac-Benutzer weniger Sicherheitslücken im Internet aufweisen als PC-Benutzer, ist die geringere Häufigkeit nach wie vor problematisch. Das letzte Update für Safari erfolgte zwei Monate nach dem letzten. Wenn Apple seinen Browser also weiterhin häufiger aktualisiert, sollten Sie diesem Abschnitt weitere Sterne hinzufügen. 2,5 Sterne

Sicherheit: Safari wird nicht oft aktualisiert, schützt Sie jedoch in angemessener Weise, während Sie es verwenden. Safari verhindert das Laden verdächtiger Websites und weist Sie auf die potenzielle Gefahr hin. Durch das Ausführen von Webseiten in einer Sandbox verhindert Safari auch, dass schädlicher Code auf einer Seite den gesamten Browser beeinflusst oder auf Ihre Daten zugreift.

Eine der neuesten Funktionen von Safari ist ein Kennwortgenerator und -manager, mit denen Benutzer davon abgehalten werden sollen, wiederholt alte, schwache Kennwörter zu verwenden. Safari speichert diese Passwörter. Je nachdem, ob Sie Ihren Browser für Ihre Familie freigeben, möchten Sie möglicherweise einen separaten Passwort-Manager unabhängig von Ihrem Browser einrichten. 4 Sterne

Privatsphäre: Das neueste Update von Safari hat seine Datenschutzfunktionen grundlegend verbessert, von der Tarnung digitaler Fingerabdrücke bis hin zu einem neuen intelligenten Tracking-Schutzdienst. Der Browser verhindert, dass Websites von Drittanbietern standardmäßig Daten in Ihrem Cache belassen, sodass Sie online anonym bleiben können. Darüber hinaus bietet Safari eine Reihe nützlicher Erweiterungen zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Ohne die Tatsache, dass Safari ebenfalls aus geschlossenen Quellen stammt und dass seine "Do Not Track" -Anforderungen nicht unbedingt die Privatsphäre garantieren, hätte es hier einen perfekten 5 von 5 Punkten erzielt. 4,5 Sterne

Tabelle mit der Apple Safari-Bewertung.

Insgesamt: 15.11

4. Chrom

Chrom-Logo.

Google Chrome ist in seinem Kern Open Source, wird jedoch mit proprietärem Code für die Google-Dienste geliefert. Die reine Open-Source-Version von Google Chrome ist als Chromium erhältlich und richtet sich an ein datenschutz- und quellenbewussteres Publikum, das weiterhin von den Google-Produkten profitieren möchte.

Wochen zwischen Updates: 2-3. Die stabilen Builds von Chromium werden alle 14 bis 21 Tage aktualisiert, obwohl jeden Tag nächtliche Builds veröffentlicht werden. Der große Nachteil von Chromium besteht darin, dass es nicht automatisch aktualisiert wird. Dadurch sind Sie anfällig für Fehler und Schwachstellen, wenn Sie keinen täglichen Alarm für die Aktualisierung Ihres Browsers einstellen. 5 Sterne

Sicherheit: Der Chromium-Browser ähnelt einer unvollendeten Version von Chrome, benötigt jedoch weniger Code, um Anwendungen von Drittanbietern wie Flash zu integrieren. Dies reduziert die Komplexität, die mit mehr Code einhergeht. Als Open-Source-Unternehmen können Chromium-Nutzer selbst prüfen, ob Schwachstellen behoben wurden. Dies gilt nicht für das besser polierte Chrome. Wie oben erwähnt, müssen Sie Ihren Browser manuell aktualisieren, um wachsam zu sein. Stellen Sie sicher, dass Sie das Programm von der Quelle herunterladen. Unter dem Namen Chromium verbirgt sich eine Menge Malware. 3,5 Sterne

Privatsphäre: Weder in Chrome noch in Chromium können Sie WebRTC deaktivieren, wodurch Benutzer für WebRTC-Lecks anfällig werden. Sie können dieses Problem jedoch mit dem Add-On WebRTC Leak Prevent oder einem VPN beheben.

Auf der anderen Seite bietet Chromium dem Nutzer mehr Datenschutz als Chrome, da keine Daten an Google gesendet werden. Builds, die den Open-Source-Code von Chromium verwenden, unterliegen ebenfalls nicht der standardmäßigen Datenerfassung des Unternehmens. 4 Sterne

Tabelle mit der Chrombewertung.

Gesamt: 12,5 / 15

3. Mutig

Tapferes Logo.

Brave, ein relativ neuer Konkurrent, wurde 2016 von Brenden Eich, dem ehemaligen Mozilla-Chef, der auch JavaScript erstellt hat, gegründet. Während Brave ein relativ neuer Webbrowser ist, überzeugt er durch sein schnelles, datenschutzorientiertes und minimalistisches Design.

Wochen zwischen Updates: 8-9. Brave baut immer noch auf v1.0 für Desktop-Browser, sodass Beta-Builds häufiger herauskommen als die Versions-Builds, aber es gelingt ihm immer noch, den größten Teil der Konkurrenz in diesem Bereich zu schlagen. Es wird wahrscheinlich erwartet, dass sich der Browser schnell zu einem vollständig geformten Browser entwickelt, wenn er Version 1.0 erreicht. 4 Sterne

Sicherheit: In den Sicherheitseinstellungen von Brave können Sie auswählen, welche Daten Sie beim Schließen der App löschen möchten, einschließlich der Daten aus HTTPS Everywhere, um Fingerabdruckversuche zu blockieren und das Laden von Skripten zu verhindern. Tapfere Einstellungen bieten zahlreiche Möglichkeiten, um das Surferlebnis so sicher zu gestalten, wie Sie es möchten.

Im Dezember 2018 ist Brave vollständig auf die Chromium-Codebasis umgestiegen, was es den Nutzern erleichtert, ihre Chrome-Erweiterungen zu übertragen. Dabei sollten sie jedoch vorsichtig sein, welche Daten von Drittanbieter-Erweiterungen erfasst werden. Zu den unterstützten Add-Ons zählen Passwortmanager-Integrationen für LastPass und 1Password. 5 Sterne

Privatsphäre: Brave verfügt über mehrere Funktionen, die Ihre Browsing-Aktivitäten privat halten. Ein standardmäßiger Werbeblocker verhindert, dass Anzeigen Ihr Online-Verhalten nachverfolgen, und eine Funktion, um unverschlüsselte Websites bei Bedarf mit HTTPS zu schützen. Die neue Registerkarte "Tor" von Brave ist zwar privat, entspricht jedoch nicht den Datenschutzstandards von Tor. Sie verfügt über eine anpassbare Fenstergröße, die zum Durchsuchen mit Fingerabdrücken verwendet werden kann.

Brave experimentiert auch mit seiner eigenen Münze, dem Basic Attention Token (oder BAT), mit der Benutzer ihre Inhalte anonym durch Mikrospenden bezahlen und einen Prozentsatz davon zurückerhalten können.

Braves ICO hob jedoch ein paar Augenbrauen, nicht zuletzt, weil die Münzen in den kurzen 30 Sekunden verfügbar waren und 40% von ihnen in die Hände einer sehr kleinen Gruppe von Menschen gelangten. Dies führte unweigerlich zu dem Verdacht, dass große Werbeagenturen die Token aufgebrochen hatten, was den Zweck von BVT anfangs zunichte zu machen schien.

Ein Brave-Entwickler hat ExpressVPN mitgeteilt, dass 300 Millionen BAT in einen User Growth Pool eingestellt wurden, um sie monatlich als kostenlose Zuwendungen und Empfehlungsprämien an Brave-Benutzer zu verteilen, obwohl dies an sich noch in Arbeit zu sein scheint. Das Einfügen einer Kryptowährung in einen Browser ist sicherlich neu, aber es scheint einige Zeit zu dauern, bis der Browser wie beabsichtigt funktioniert.  4 Sterne

Tabelle mit der Bewertung von Brave-Browsern.

Insgesamt: 13/15 Sterne

2. Mozilla Firefox

Firefox-Logo.

Von allen Browsern in diesem Ranking ist Firefox der einzige, der von einer gemeinnützigen Organisation, Mozilla, entwickelt wurde. Der Browser ist bekannt für seine Anpassbarkeit und ist seit langem eine beliebte Alternative zu seinen Brüdern von Google, Microsoft und Apple. Die neueste Version, Quantum, gilt als das bislang datenschutzorientierteste Update von Firefox.

Wochen zwischen Updates: 6-10. Firefox wird nicht so häufig aktualisiert wie Google Chrome, aber es wird zumindest innerhalb eines regelmäßigen Zeitraums aktualisiert. Angesichts der Tatsache, dass es sich bei der Mozilla Foundation um eine gemeinnützige Organisation handelt, ist es beeindruckend zu sehen, dass die freiwilligen Programmierer ständig daran arbeiten, sicherzustellen, dass Firefox innerhalb weniger Wochen mit den neuesten Sicherheits- und Browsing-Funktionen ausgestattet ist. 4 Sterne

Sicherheit: Firefox bietet eine Reihe von Sicherheitsfunktionen, die jeder Internetnutzer zu schätzen weiß: Phishing- und Malware-Schutz, Blockierung gemeldeter Angriffswebseiten / Webfälschungen und Warnung an Benutzer, wenn eine Website versucht, Add-Ons zu installieren. Während es in diesem Bereich noch hinter Chrome liegt, ist der Unterschied fast zu vernachlässigen. Firefox-Benutzer können sich trösten, wenn sie wissen, dass ihr bevorzugter Browser eines der sichersten Angebote ist. 4,5 Sterne

Privatsphäre: Firefox ist im Vergleich zu seinen Mitbewerbern relativ leicht. Entsprechend der aktuellen Zeit bietet Firefox auch die Funktion "Inhaltsblockierung", mit der Benutzer alle vom Browser erkannten Tracker blockieren können. In Anbetracht der Vielzahl an Add-Ons haben Benutzer die Qual der Wahl, um ihre Online-Privatsphäre weiter zu verbessern.

Am wichtigsten ist jedoch, dass Firefox der einzige weit verbreitete Webbrowser ist, der Open Source ist. Jeder kann den Quellcode von Firefox überprüfen und sicherstellen, dass keine skizzenhaften Elemente (wie Tracking-Software) in das Endprodukt eingebettet sind. 5 Sterne.

Tabelle mit der Mozilla Firefox-Bewertung.

Gesamt: 13,5 / 15

1. Tor Browser

Tor-Browser-Logo.

Der 2002 von The Tor Project entwickelte und auf dem Browser von Firefox basierende Tor Browser wurde entwickelt, damit Benutzer anonym über das Tor-Netzwerk auf das Internet zugreifen können. Ihre Aktivität und Identität werden von Tor maskiert, das Ihren Datenverkehr in mindestens drei Ebenen verschlüsselt, indem es "Ihre Kommunikation über ein verteiltes Netzwerk von Relais" leitet, das aus Tausenden von freiwilligen Computern ausgewählt wurde.

  • Eine Anleitung für Anfänger zu Tor

Wochen zwischen Updates: Etwa 2 zwischen 5 und 21 Tagen. Die meisten Updates von Tor folgen den Bugfixes und Sicherheitspatches von Firefox. Die Updates sind unglaublich wichtig, um zu verhindern, dass jemand Bugs und Sicherheitslücken in älteren Versionen des Tor-Browsers ausnutzt. 5 Sterne

Sicherheit: Die Privatsphäre des Tor-Browsers wird in hohem Maße durch seine Sicherheit beeinträchtigt. Niemand, der Ihre Verbindung überwacht, kann Ihre Internetaktivität verfolgen oder Sie identifizieren, es sei denn, Sie identifizieren sich ausdrücklich. Außerdem protokolliert Tor nicht Ihren Browserverlauf und löscht Ihre Cookies nach jeder Sitzung. Durch die Integration von NoScript schützt Tor Benutzer auch vor Websites, die versuchen, den Verlauf der Fingerabdrucksuche zu überprüfen. Basierend auf Tests des einzigartigen Browser-Fingerabdrucks kann nur Tor die Eindeutigkeit Ihres Fingerabdrucks verringern.

Sicherer geht es beim Surfen nicht. 5 Sterne

Privatsphäre: Der Vorgang des Bouncens Ihrer Daten über mehrere Relais macht es möglich unglaublich schwierig für jedermann, zum Sie und Ihrer Tätigkeit aufzuspüren. Es ist nicht vollständig Wie eine FBI-Pleite auf der berüchtigten Seidenstraße gezeigt hat, ist es unwahrscheinlich, dass Ressourcen für das Aufspüren Ihrer Surfgewohnheiten aufgewendet werden, es sei denn, Sie betreiben eine hochkarätige und illegale Operation im Tor-Netzwerk.

Beachten Sie, dass Strafverfolgungsbehörden und ISPs sehen können, wer Tor verwendet, auch wenn sie nicht wissen, was Sie tun. Stellen Sie für maximale Sicherheit zuerst eine Verbindung zu einem VPN her und starten Sie dann den Browser 4 1/2 Sterne

  • Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie beides kombinieren können.

Tabelle mit der Tor-Bewertung

Gesamt: 14,5 / 15

Der beste Webbrowser ist ...

Nachdem Sie diese Browser bewertet haben, sehen Sie, wie sie eingestuft werden:

9. Internet Explorer (5.5 / 15)

8. Microsoft Edge (7/15)

7. Oper (8/15)

6. Google Chrome (9/15)

5. Apple Safari (15.11.)

4. Chrom (11,5 / 15)

3. Mutig (13/15)

2. Firefox (13.5 / 15)

1. Tor Browser (14.5 / 15)

Natürlich gibt es noch viele andere wichtige Faktoren, die wir berücksichtigen könnten, z. B. die Geschwindigkeit des Browsers und die Anpassbarkeit. Aber für Privatsphäre und Sicherheit, Tor Browser ist ExpressVPNs Auswahl unter diesen neun populären Webbrowsern!

Der letzte Schritt zum sicheren und privaten Surfen

Wie wir gesehen haben, hat jeder dieser Browser seine jeweiligen Stärken und Schwächen - einschließlich des potenziellen Verfolgens Ihres Webverkehrs und des Verkaufs an Dritte.

Versuchen Sie auch, Ihnen ein sicheres und privates Browsererlebnis zu bieten. Die einzige Möglichkeit, den gesamten Geräteverkehr (beispielsweise von Ihrem Internetdienstanbieter) zu schützen, besteht in der Verwendung eines VPN.

Anstatt mit benutzerdefinierten Browsereinstellungen zu experimentieren, müssen Sie nur auf "Verbinden" klicken und unser VPN schützt Ihre Sicherheit und Privatsphäre, während Sie das Internet genießen - von jedem Gerät aus.

Bewertung: Sicherheit und Datenschutz für die beliebtesten Webbrowser im Jahr 2019
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.