Verwendung der Portweiterleitung für den Remotezugriff auf Geräte Ihres Routers

[ware_item id=33][/ware_item]

Dieser Leitfaden wird Ihnen zeigen So richten Sie die Fernverwaltung für Geräte ein, die an Ihren Router angeschlossen sind, auf dem ExpressVPN-Firmware installiert ist, unter Verwendung einer Technik, die als Portweiterleitung bekannt ist.


Sie benötigen die neueste Version der ExpressVPN-App für Router, damit diese Schritte ausgeführt werden können. (Erfahren Sie, wie Sie die Firmware Ihres ExpressVPN-Routers aktualisieren.)

So greifen Sie über die Portweiterleitung remote auf ein Gerät zu

Melden Sie sich bei expressvpnrouter.com an.

Gehen Sie im Menü auf der linken Seite zu Erweiterte Einstellungen > Port-Weiterleitung. Klicken Neue Regel hinzufügen.

Klicken

Füllen Sie die Felder wie folgt aus:

Beschreibung:
Gerät:
Interner Port: 80
Externer Port: 8080
Protokoll: TCP

Klicken speichern um die neue Regel hinzuzufügen.

Klicken

Sie sollten nun in der Lage sein, remote auf das angeschlossene Gerät zuzugreifen, indem Sie zu gehen : 8080.

Remote-Zugriff auf ein Gerät mithilfe eines DDNS-Hostnamens

Wenn Sie einen DDNS-Hostnamen eingerichtet haben, können Sie diesen im ExpressVPN-Router-Dashboard eingeben. Auf diese Weise können Sie remote auf Geräte zugreifen, die mit Ihrem ExpressVPN-Router verbunden sind, indem Sie Ihren DDNS-Hostnamen anstelle Ihrer öffentlichen IP-Adresse verwenden.

Gehen Sie im Menü auf der linken Seite zu Erweiterte Einstellungen > Dynamisches DNS.

Füllen Sie die Felder wie folgt aus:

DDNS-Service:
Hostname:
Passwort:

Klicken speichern um den Hostnamen hinzuzufügen.

Geben Sie Ihre DDNS-Anmeldeinformationen ein.

Sie sollten nun in der Lage sein, remote auf das angeschlossene Gerät zuzugreifen, indem Sie zu gehen : 8080.

Anleitung für ExpressVPN Router v1

Wenn Sie eine öffentliche IP-Adresse haben, können Sie die Portweiterleitung verwenden, um die Fernverwaltung für Ihren Router einzurichten, für den ExpressVPN-Firmware-Flash installiert wurde.

Sie können herausfinden, ob Sie eine öffentliche IP-Adresse haben, indem Sie sich bei anmelden expressvpnrouter.com. Sobald Sie angemeldet sind, gehen Sie zu Status und schauen Sie sich die Adresse an. Beginnt die Adresse nicht mit „192.168…“, ist dies Ihre öffentliche IP.

Linksys WRT1200AC, WRT1900AC und WRT3200ACM

Diese Schritte funktionieren für die folgenden Linksys-Router, auf denen die neueste ExpressVPN-Firmware installiert ist: Linksys WRT1200AC, WRT1900AC (S) und WRT3200ACM.

Schritt 1: Melden Sie sich bei expressvpnrouter.com an.

Schritt 2: Wählen Netzwerk Wählen Sie in der oberen Navigationsleiste Firewall > Port Forwards.

Geben Sie unter "Neue Portweiterleitung" die folgenden Einstellungen ein:

Name:
Protokoll: TCP + UDP
Externe Zone: wan
Externer Port: 8080
Interne Zone: lan
Interne IP: 192.168.42.1 (Standardeinstellung)
Interner Port: 80

Klicken Hinzufügen > speichern & Anwenden.

Port vorwärts hinzufügen

Schritt 3: Gehen Sie zu, um auf Ihr ExpressVPN-Router-Dashboard zuzugreifen : 8080

Linksys EA6200, Netgear R6300v2, Netgear R7000, Asus RT-AC68U, RT-AC87U, RT-AC56R, RT-AC56S und RT-AC56U

Schritt 1: Melden Sie sich bei expressvpnrouter.com an Verwaltung von der oberen Navigation. In dem Verwaltung Bildschirm, unter "Remote Access", Aktivieren Sie die Web-GUI-Verwaltung.

Aktivieren Sie die Web-GUI für Remotezugriff

Schritt 2: Klicken Einstellungen übernehmen.

Einstellungen für den Fernzugriff vornehmen

Schritt 3: Gehen Sie zu, um auf Ihr ExpressVPN-Router-Dashboard zuzugreifen : 8080

Verwenden Sie die Portweiterleitung, um auf Geräte / Server in Ihrem lokalen Netzwerk zuzugreifen

Sie können auch die Portweiterleitung verwenden, um auf Geräte und Server zuzugreifen, die mit Ihrem lokalen Netzwerk verbunden sind.

  1. Stellen Sie sicher, dass das Gerät, auf das Sie remote zugreifen möchten, mit Ihrem ExpressVPN-Router verbunden ist.
  2. Besuchen Sie www.expressvpnrouter.com und gehen Sie zu VPN > Optionen. 
  3. Wählen Lassen Sie mich auswählen, welche Geräte geschützt werden sollen.
  4. Scrollen Sie nach unten zu Kürzlich angeschlossene Geräte und Kippschutz AUS für das Gerät, auf das Sie zugreifen möchten.
  5. Führen Sie die in den obigen Abschnitten beschriebenen Schritte für den Fernzugriff entsprechend Ihrem Routermodell aus.
  6. Verwenden Sie bei der Eingabe von Portweiterleitungswerten Werte, die für Ihr Gerät oder Ihren Server spezifisch sind.
Verwendung der Portweiterleitung für den Remotezugriff auf Geräte Ihres Routers
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.