Dieser Kongressabgeordnete möchte Taiwan zu einer Blockchain-Insel machen. Wir fragten ihn wie.

[ware_item id=33][/ware_item]

Eine Profilaufnahme des taiwanesischen Gesetzgebers Jason Hsu.


Es ist mehr als zehn Jahre her, seit Bitcoin geboren wurde, und obwohl viele Kryptowährungen hin- und hergekommen sind, hat sich die dahinter stehende Technologie, die Blockchain, als widerstandsfähig gegen Modeerscheinungen und ausgefallene ICOs erwiesen.

Ein Gesetzgeber in Taiwan möchte die Blockchain-Technologie auf nationaler Ebene integrieren und das ganze Land dazu bewegen, die Blockchain-Technologie für mehr als nur Kryptowährungen einzusetzen.

Jason Hsu, von Ethereums Vitalik Buterin als „Crypto-Kongressabgeordneter“ bezeichnet, ist ein Unternehmer, der in Taiwan zum Gesetzgeber wurde und die Insel zu einem Paradies für Menschen machen möchte, die an verschiedenen Anwendungen der Blockchain-Technologie arbeiten.

Wir fragten ihn, wie er genau das vorhabe.

Sie waren Unternehmer, bevor Sie Abgeordneter wurden: Warum sind Sie Gesetzgeber geworden??

Bevor ich Abgeordneter wurde, war ich Technologieunternehmer. Ich wollte die Kluft zwischen Technologie und öffentlicher Ordnung überbrücken und rechtliche Hindernisse für technologische Innovationen in Taiwan beseitigen. Deshalb bin ich 2016 zum Gesetzgeber geworden. Seitdem habe ich Gesetze entwickelt und eingeführt, die von der Cybersicherheit und dem autonomen Fahrzeugmanagement bis hin zur AI-Führung und dem KI-Management reichen Erstellung von Sandkästen.

Beeindruckend! Das ist eine Menge zu decken. Können Sie uns mehr über die von Ihnen eingeführte Sandbox-Gesetzgebung erzählen??

Im September 2017, als China ICOs verbot, wurde mir klar, dass Taiwan diese Gelegenheit nutzen könnte, um freundliche Gesetze einzuführen, um Blockchain- und Finanztechnologie zu fördern und zu kultivieren und mehr Start-ups nach Taiwan zu bringen.

Es gibt heutzutage so viele technologische Störungen, die sich auf die Art und Weise auswirken, wie unser tägliches Leben funktioniert. Das Gesetz sollte dies widerspiegeln und entsprechend aktualisiert werden. Wir brauchen daher ein Umfeld, in dem neue Ideen getestet und in das bestehende System integriert werden können.

Wir haben die Sandbox im Finanzsektor ins Leben gerufen, um zwei Dinge zu fördern: Die Chancen für Taiwans Startups im Bereich der Finanztechnologie und um sicherzustellen, dass diese Startups Lösungen auf globaler Ebene entwickeln und Technologien entwickeln können, die von immer mehr Menschen genutzt werden können.

Ich bin davon überzeugt, dass wir in der sich schnell verändernden Umgebung von heute Sandkästen in mehr Bereichen benötigen, beispielsweise in einer Sandbox für die Medizintechnik, damit wir neue medizinische Geräte testen können, die die digitale Gesundheit integrieren.

Das macht Sinn. Bekommen diese Verordnungen, wenn Sie sie einführen, große Unterstützung im Parlament? Wie einfach ist es, solche Gesetze zu verabschieden??

Die Art und Weise, wie es in Taiwan funktioniert, ist, dass der Exekutiv-Yuan eine eigene Version der Gesetzgebung vorschlagen kann, aber der Gesetzgeber kann auch Gesetzgebung vorschlagen und entwerfen. Normalerweise müssen wir also verschiedene Versionen vergleichen und Kompromisse schließen. Unsere Exekutive ist immer noch recht konservativ, daher sollte ich sagen, dass wir eine gemeinsame Richtung haben, aber wie man dorthin kommt und wie schnell es geht, ist unterschiedlich.

Ich möchte Chancen für junge Menschen schaffen. Für mich geht es also weniger darum, meine Kollegen im Kongress zu überzeugen, sondern vielmehr darum, Startups dazu zu bringen, meine Vorschläge zu unterstützen. Wenn ich es brauche, erzeugt die Starthilfe einen großen Druck für die Amtsinhaber und Beamten, zu reagieren.

Ich habe auch mit dem Finanzministerium und dem Finanzaufsichtsausschuss in Bezug auf Blockchain- und Kryptowährungsgesetze Fortschritte erzielt. Gemeinsam haben wir eine Kommission für Blockchain auf parlamentarischer Ebene gebildet, sodass wir parteiübergreifende Gesetzgeber an Bord haben, die parteiübergreifend zusammenarbeiten, um gemeinsam Rahmenbedingungen zu schaffen.

Es hört sich so an, als gäbe es viele Leute, die Lobbyarbeit leisten können. Gibt es in Taiwan viel Skepsis gegenüber Blockchain??

Ich denke, die Leute werden immer noch skeptisch sein, egal was passiert - als das Internet herauskam, sagten die Leute, es sei ein Betrug. Als Gesetzgeber habe ich die Aufgabe, ein faires Regelungsumfeld zu schaffen, in dem Innovationen gefördert und die Rechte der Verbraucher geschützt werden. Das Gesetz muss in einer Weise geschaffen werden, die sowohl die Grenzen als auch angemessene Grenzen überschreitet, um einen sehr flachen Wettbewerbshorizont zu schaffen.

Klingt nach einem Spagat. Was macht Taiwan Ihrer Meinung nach einzigartig, wenn es darum geht, Blockchain zu entwickeln und einzuführen??

Taiwans Talent! Die meisten Länder versuchen immer noch herauszufinden, wie diese Art von Technologie implementiert und weiterentwickelt werden kann, während Taiwan seit den 1970er Jahren ein Integrator für Computer, Elektronik und Halbleiter ist. Daher verfügen wir über einen großen Pool talentierter Ingenieure.

Vor diesem Hintergrund habe ich eine Vision entworfen, Taiwan als Blockchain-Insel zu bauen, um Pilot- und Pionierprojekte zu entwickeln, mit denen tatsächliche Anwendungen für die Blockchain erstellt werden können. Ich denke, das wird den größten Einfluss haben.

Es ist großartig, dass Taiwan so vorausschauend ist. Wo sonst sehen Sie die Implementierung der Blockchain-Technologie?

Ich denke, wenn Sie die Entwicklung dieser Technologie sehen, gibt es sie schon seit Jahren. Erst wenn die Technologie zu einer nützlichen oder beliebten Anwendung gelangt, erkennen die Menschen ihren Wert. In diesem Fall haben wir vor zehn Jahren die Entstehung von Bitcoin gesehen und sehen jetzt immer mehr Anwendungen.

Als nächstes möchte ich die Verwendung von Blockchain in der Regierung bevölkern. Ich arbeite mit verschiedenen Abteilungen, dem Gesundheitsministerium, dem Bildungsministerium und der Justiz zusammen, um die Blockchain-Technologie zu implementieren, damit die durchschnittliche Person auf der Straße weiß, dass sich unser Leben aufgrund der Effizienz der Technologie verbessert.

Insgesamt habe ich 25 Projekte in verschiedenen Entwicklungsabteilungen vorgestellt, die sich mit der Implementierung von Blockchain-Technologien wie der Blockchain für Drogentests, Lieferkettenmanagement und Gerichtsakten befassen.

Du bist sehr beschäftigt! Was ist die Zukunft der Blockchain? Glauben Sie, dass sich Kryptowährungen irgendwann stabilisieren werden??

Ich würde sagen, dass die Blockchain hier bleibt und die Regierungen auf der ganzen Welt langsam mit der Technologie aufwachen. Ich denke, es ist eine Frage der Zeit, bis diese Hindernisse und Skalierungsprobleme behoben sind - aber was ich sagen möchte, ist dies kein binärer Entscheidungsprozess.

Ich denke, Fiat und Kryptowährungen können gegenseitig existieren. Krypto ist ein Instrument, das aus Sicht der Zentralbank ein alternatives Mittel zur finanziellen Eingliederung darstellen und alternative Finanzierungslösungen für wirtschaftlich benachteiligte Länder wie Venezuela und Simbabwe schaffen kann. Mit Kryptowährungen werden positivere und bessere Lösungen geschaffen.

Ich wünsche mir, dass mehr Blockchain- oder Kryptowährungsprojekte erstellt werden, die sich positiv auf die Welt auswirken. Ansonsten befinden wir uns an einem kritischen Punkt für das Überleben der Branche und auch für das Überleben der Verbesserung der Menschheit. Ich bitte darum, dass wir die Technologie in die Hände der Menschen bekommen, die sie brauchen.

Das ist eine großartige Nachricht. Vielen Dank, dass Sie mit uns gesprochen haben, Kongressabgeordneter Jason Hsu.

Um weitere Updates vom Crypto-Kongressabgeordneten selbst zu erhalten, können Sie ihm auf Twitter folgen.

Dieser Kongressabgeordnete möchte Taiwan zu einer Blockchain-Insel machen. Wir fragten ihn wie.
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.