Wie ExpressVPN seine Apps authentifiziert

[ware_item id=33][/ware_item]

ExpressVPN Benutzername und Passwort Authentifizierung.


Woher wissen ExpressVPN-Server, welche App einem Kunden gehört und welche nicht?

Bei den meisten Apps erfolgt die Authentifizierung im Hintergrund. Sobald sich ein Benutzer anmeldet, authentifiziert sich die App bei jeder Verbindung.

ExpressVPN verwendet eine Kombination aus Benutzername und Kennwort, um Benutzer zu authentifizieren. Dies bietet gegenüber Alternativen wie Zertifikaten erhebliche Vorteile für den Datenschutz und die Leistung.

Zertifikate gegen Passwörter

Zertifikate oder genauer gesagt Zertifikate mit öffentlichem Schlüssel sind signierte öffentliche Schlüssel. Im Zusammenhang mit einem VPN sind die zwei relevantesten möglichen Zertifikate die Serverzertifikate und die Clientzertifikate.

Serverzertifikate stellen sicher, dass die App eine Verbindung zu einem von ExpressVPN betriebenen Server herstellt, im Gegensatz zu einem, der beispielsweise von einem böswilligen Snoop betrieben wird.

  • ExpressVPN verwendet 4096-Bit-Zertifikate
  • Weitere Informationen zur Funktionsweise von Serverzertifikaten

Client-Zertifikate stellen sicher, dass der Client berechtigt ist, die Verbindung herzustellen, d. H. Das VPN zu verwenden. Zertifikate scheinen zwar die ausgefallenere Option zu sein, haben jedoch einige erhebliche Nachteile im Vergleich zu einer Kombination aus Benutzername und Kennwort.

Die Probleme mit Datenschutzzertifikaten und die Vorteile von Benutzernamen und Passwörtern

Benutzerauthentifizierungszertifikate werden im Klartext an das Internet gesendet. Obwohl dies kein Sicherheitsproblem darstellt - eine Verbindung wird nur dann hergestellt, wenn die Zertifikate legitim und nicht manipuliert sind -, verfügt jeder Benutzer über ein eindeutiges Zertifikat, sodass ein Beobachter möglicherweise den Beginn einer VPN-Verbindung erkennen und zum Aufbau einer VPN-Verbindung verwenden kann Profil des Benutzers.

Obwohl an ein Zertifikat kein Name oder keine E-Mail-Adresse angehängt ist, können andere Informationen, wie die Aufzeichnungen eines Internetdienstanbieters (ISP) oder eines Mobilfunkanbieters, verwendet werden, um zu ermitteln, welches Zertifikat wem gehört.

Wenn alle ISPs automatisch Klartextzertifikate sammeln, können sie die Bewegungen jedes Benutzers abbilden und beispielsweise über den am häufigsten verwendeten Verbindungsstandort den Eigentümer anhand seines Namens und seiner Privatadresse identifizieren.

Für eine bessere Privatsphäre wird bei der Authentifizierung mit Benutzername und Passwort kein Klartext verwendet. Vielmehr stellt eine TLS-Verbindung zwischen der App und dem Server sicher, dass alle Anmeldeinformationen verschlüsselt übertragen werden. Das bedeutet, dass keine identifizierenden Informationen vorhanden sind.

ExpressVPN setzt auf Datenschutz und Bequemlichkeit

Bei der Verwendung von ExpressVPN-Apps ist die Authentifizierungsmethode für den Benutzer und jeden potenziellen Beobachter unsichtbar, sodass Ihre Privatsphäre besser geschützt ist.

Wenn Sie die ExpressVPN-Apps nicht verwenden, sondern eine Drittanbieteranwendung wie Tunnelblick verwenden, müssen Sie Ihre App so einrichten, dass eine manuelle Verbindung zum ExpressVPN-Netzwerk hergestellt wird.

Führen Sie die folgenden einfachen Schritte aus, um Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort für die Authentifizierung zu erhalten (die sich von Ihren ExpressVPN Panel-Anmeldeinformationen unterscheiden):

  1. Melden Sie sich im ExpressVPN-Bereich an
  2. Klicken Richten Sie ExpressVPN ein
  3. Wählen Manuelle Konfig

ExpressVPN manuelle Konfiguration eingerichtet.

Sie müssen sich Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort nicht merken, da Sie sie immer über das ExpressVPN-Bedienfeld abrufen können. Sie sollten jedoch,
Bewahren Sie Ihre Anmeldeinformationen für sich auf, um zu verhindern, dass andere Personen Ihren VPN-Dienst nutzen.

Wenn Sie ein Gerät mit einer Nicht-ExpressVPN-App einrichten, ist es viel einfacher und bequemer, die Kombination aus Benutzername und Kennwort zu kopieren als ein Zertifikat.

Wenn Sie Probleme mit einer ExpressVPN-App haben, wenden Sie sich an das Support-Team.

Wie ExpressVPN seine Apps authentifiziert
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.