Wie Banken oder Regierungen Bitcoin vom Planeten vertreiben könnten

[ware_item id=33][/ware_item]

Wie viel würde es kosten, Bitcoin wertlos zu machen?Wie Banken oder Regierungen Bitcoin vom Planeten vertreiben könnten.


Laden Sie Lexies Bitcoin-eBook kostenlos herunter!

Ihre Befürworter werben für Bitcoin als ein dezentrales Netzwerk, das von niemandem kontrolliert werden kann. Tatsächlich ist das Kryptowährungsexperiment im Wert von mehr als 70 Milliarden US-Dollar so gut wie unmöglich zu beenden - selbst seine Benutzer wissen nicht, wie sie es deaktivieren sollen.

Einige offensichtliche Dinge könnten Bitcoin natürlich stoppen. Aber sie verursachen häufig mehr Komplikationen und sind selbst sehr kompliziert.

Willst du nur eine Zusammenfassung? Tl; dr

Was könnte eine Organisation tun, um Bitcoin wertlos zu machen??

Beenden Sie das Internet

Wie schaltet man das Internet aus? Abgesehen von der umfangreichen Zusammenarbeit, die private Einrichtungen und Regierungen benötigen würden, wissen wir nicht, wie das Internet abgeschaltet werden kann. Das Netzwerk wurde teilweise so konzipiert, dass es auch nach einem Atomschlag weiter funktioniert, und es verfügt nicht über einen Kill-Switch. Das Internet ist auch selbst sehr widerstandsfähig gegen Angriffe, und Informationen würden nur um jeden Teil geleitet, den wir ausschalten.

Selbst wenn wesentliche Teile des Internets abgeschaltet oder beschädigt wären, könnte der Bandbreitenbedarf von Bitcoin (derzeit mindestens 1 MB pro zehn Minuten) klein genug sein, um über Funkwellen oder das Telefonsystem erfolgreich zu senden.

Würde darüber hinaus eine Organisation das Internet wirklich ausschalten wollen? Das Internet hat viele andere Verwendungszwecke, wie das Senden von Katzenfotos. Der wirtschaftliche Schaden durch das Abschalten des Internets wäre gigantisch und würde höchstwahrscheinlich sogar Leben kosten.

Zerstöre alle Knoten und Minenarbeiter

Das Bitcoin-Netzwerk besteht aus Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen, die die Bitcoin-Software auf ihren Laptops, Handys und sogar Raspberry Pis ausführen. Einige dieser Teilnehmer betreiben auch dedizierte Computerchips, sogenannte Bitcoin-Miner, um Strom in Bitcoins umzuwandeln. In einer Art digitaler Lotterie erhalten diejenigen, die das Netzwerk durch ihre Teilnahme sicherer machen, möglicherweise Bitcoins.

Einige dieser Bitcoin-Miner und Knotenbetreiber sind zwar gut sichtbar, sie werden jedoch nicht daran interessiert sein, ihre Systeme freiwillig herunterzufahren. Es könnte möglich sein, einige Bergleute oder Knotenbetreiber zu beschlagnahmen oder zu zerstören, aber dies wird den Gewinn des Bergbaus nur für diejenigen steigern, die im Geheimen arbeiten.

Als Reaktion darauf wird das Bitcoin-Mining in den Untergrund verlegt und Knoten werden sich hinter VPNs und dem Tor-Netzwerk verstecken. Solange im Bitcoin-Bergbau Geld verdient wird, riskieren die Menschen ihre Freiheit, daran teilzunehmen. So ist der Bitcoin-Abbau in Venezuela nach wie vor attraktiv, wo Bitcoin illegal ist.

Machen Sie Bitcoin illegal

Wenn ein Staat Bitcoin illegal machen würde, würde es für die Menschen viel schwieriger werden, Bitcoin-Bergleute zu kaufen, Bitcoins in Papiergeld umzutauschen oder es als Zahlung in einem Geschäft zu akzeptieren.

Aber wie in der Welt der Online-Drogenmärkte (die zu einem gewissen Grad auch von Bitcoin getrieben werden) sind die Menschen sehr gewillt, das Gesetz für einen gewissen Gewinn zu brechen, und die pseudonyme Natur von Bitcoin wird es schwierig machen, es aufzuspüren Händler, Eigentümer und Benutzer.

Meine leeren Bitcoin-Blöcke

Die einzige garantierte Möglichkeit, Bitcoin zum Erliegen zu bringen und wertlos zu machen, besteht darin, selbst am Netzwerk teilzunehmen und es von innen heraus zu stören.

Es gehört zum anarchistischen Charakter von Bitcoin, dass jeder anonym am System teilnehmen kann, solange er die in der Bitcoin-Software festgelegten Regeln einhält. Beispielsweise gibt keine Regel an, dass Blöcke mit Transaktionen gefüllt werden müssen, um gültig zu sein, so dass ein Bergarbeiter theoretisch nur leere Blöcke abbauen könnte.

Wenn alle Blöcke leer wären, könnte niemand mit der Bitcoin-Blockchain Geschäfte abwickeln, und ohne die Möglichkeit, Geld zu senden, wäre dies wertlos.

Mit nur 10% der weltweiten Bitcoin-Rechenleistung könnte eine Organisation das Bitcoin-Netzwerk erheblich verlangsamen. Wenn sich die böse Operation ausdehnt, wird sie schließlich 50% der gesamten Hashing-Kraft erreichen und es ihnen ermöglichen, ALLE Blöcke leer zu halten.

Bitcoin-Knoten akzeptieren die längste gültige Blockchain als gültig. Wenn eine Gruppe also mehr als 50% der gesamten Hashing-Leistung besitzt, kann sie eine Kette bilden, die länger ist als die anderen, ehrlichen Miner, die es vorziehen, ihre Blöcke mit Transaktionen zu füllen.

Der Gründer von Bitcoin, der pseudonyme Satoshi Nakamoto, erklärt:

„Das Rennen zwischen der ehrlichen Kette und einer Angreifer-Kette kann als Binomial Random Walk bezeichnet werden. Das Erfolgsereignis besteht darin, dass die ehrliche Kette um einen Block verlängert wird und ihren Vorsprung um +1 erhöht. Das Misserfolgsereignis besteht darin, dass die Kette des Angreifers um einen Block verlängert wird und die Lücke um -1 verringert wird. “

Wie Banken oder Regierungen Bitcoin vom Planeten vertreiben könnten

In diesem Sinne können Sie Bitcoin folgendermaßen zerstören:

Schritt 1: Kaufen Sie viele Bitcoin-Miner

Derzeit hat das Bitcoin-Netzwerk eine Gesamt-Hashing-Leistung von ungefähr 5,7 Exahash pro Sekunde. Das sind 5,7 x 10 ^ 18 Hashes pro Sekunde. Das neueste Modell eines modernen Bitcoin-Miners wie der Antminer S9 produziert ungefähr 14 Terrahash pro Sekunde oder 14 x 10 ^ 12.

Dies bedeutet, dass derzeit ungefähr 400.000 Antminer S9 auf dem gesamten Markt in Betrieb sind, was bei einem Preis von jeweils 1099 US-Dollar ungefähr 447 Millionen US-Dollar kosten würde.

Um 50% der gesamten Rechenleistung zu erhalten, müssten Sie dem Netzwerk die gesamte Rechenleistung der Welt hinzufügen. Je mehr Bergleute dem Netzwerk beitreten, desto schwieriger wird es für alle, meine zu finden. Wenn der Preis für Bitcoin nicht steigt, wird es für andere unrentabel, das Netzwerk abzubauen, und Sie müssten sich nicht so sehr bemühen, 50% des gesamten Netzwerks zu übernehmen. Möglicherweise können Sie auch Bergleute bauen, die billiger sind als das, was sie online verkaufen, aber die Gewinnspannen sind nicht riesig.

Eine Organisation sollte damit rechnen, herum zu investieren 350 bis 400 Millionen US-Dollar, um den Angriff zu starten.

Schritt 2: Führen Sie alle Bergleute

Ein Antminer S9 verbraucht 1372 W, 400.000 Antminer verbrauchen also 548.800 kW. Pro Stunde sind das 548.800 kWh (4.800 GWh pro Jahr). Das größte Atomkraftwerk der Welt, das Atomkraftwerk Bruce im kanadischen Ontario, erzeugt in einem Jahr rund 47.000 GWh.

Der Stromverbrauch von Bitcoin mit 550 MW liegt bei etwa einem Zehntel des Stromverbrauchs einer Stadt wie San Francisco. Bitcoin ist also noch so klein, dass eine Gruppe Strom für den Bitcoin-Angriff auf den freien Markt beschaffen könnte.

Unter der Annahme, dass der Angreifer das billigste verfügbare Netzteil gewählt hat, würde es etwa 0,04 bis 0,06 US-Dollar pro kWh kosten, was etwa 22.000 bis 33.000 US-Dollar pro Stunde für Strom bedeutet 192 Millionen US-Dollar pro Jahr- Nur um die Bitcoin-Blöcke leer zu halten.

Wann werden die laufenden Stromkosten eingestellt??

Während die anderen Bergleute langsam verschwinden, kann der tägliche Stromverbrauch nach und nach sinken. Es ist unklar, wie lange andere bereit wären, durchzuhalten - vielleicht reicht ein Monat, aber es könnte ein Jahr oder länger dauern. Bei einer weiteren Erhöhung der Ausgaben muss der Angreifer möglicherweise sogar mehr Bergleute kaufen und mehr für Strom ausgeben, um einen Angriff fortzusetzen.

Ein Angreifer würde hoffen, dass andere Bergleute schnell in die Insolvenz geraten. Es wäre jedoch schwierig, Geld für die Bergleute wiederzugewinnen, da sie nur Bitcoin abbauen können (und Bitcoin jetzt tot ist) und daher keinen Wiederverkaufswert haben werden.

Wer könnte einen Bitcoin-Angriff finanzieren??

Bei Bitcoin handelt es sich um ein Vermögen von 70 Milliarden US-Dollar, das an einem einzigen Tag einen weltweiten Umsatz von fast 1 Milliarde US-Dollar erzielt. Ein Unternehmen könnte versuchen, einen Teil der Investitionen durch Leerverkäufe von Bitcoin im richtigen Moment wiederzugewinnen, da es in den ersten Angriffswochen unweigerlich an Wert verliert.

Großbanken haben eine Marktkapitalisierung von rund 340 Mrd. USD (JP Morgan Chase), 95 Mrd. USD (Mitsubishi UFJ) oder 145 Mrd. USD (HSBC). Unter ihnen könnten sie genug Geld sammeln, um einen Bitcoin-Angriff zu finanzieren, obwohl eine halbe Milliarde für sie schwer zu schlucken wäre (und dies gegenüber ihren Aktionären rechtfertigen würde)..

Wenn jedoch eine Regierung oder eine Partei von Regierungen Bitcoin ausschalten möchte, ist es wahrscheinlich relativ einfach, die Gelder vom Steuerzahler zu fordern. Und der Gesamtbedarf würde wahrscheinlich nur einem Tausendstel des jährlichen US-Verteidigungsbudgets entsprechen.

Wie könnte ein Bitcoin-Angriff gestoppt werden??

Es gibt ein paar Dinge, die die Bitcoin-Community tun könnte, um einen Angriff zu stoppen und Bitcoin zu retten. Zunächst könnten sie von Minern verlangen, dass sie Transaktionen in jeden Block aufnehmen, auf die ein Angreifer reagieren könnte, indem er bedeutungslose Transaktionen zwischen ihren Bitcoins hinzufügt.

Letztendlich würden Bitcoin-Entwickler den Algorithmus zur Überprüfung der Arbeit von Bitcoin ändern und Angreifer (und die Bitcoin-Miner aller anderen) wertlos machen. Andere Bergleute würden schnell ihren Platz einnehmen, und es wären weitere Investitionen erforderlich, um den Angriff am Laufen zu halten.

Tl; dr

Der beste Weg, um Bitcoin unbrauchbar zu machen, besteht darin, leere Blöcke abzubauen und es niemandem zu ermöglichen, Überweisungen vorzunehmen, die Bitcoins wertlos machen würden.

Es würde Die Produktion von Bitcoin-Bergleuten kostete im Voraus etwa 350 bis 400 Millionen US-Dollar, und Bitcoin war mit etwa 16 Millionen US-Dollar pro Monat unbrauchbar. Ein Angreifer ist möglicherweise in der Lage, einen Teil davon durch Leerverkäufe am Markt zurückzugewinnen, aber selbst für eine große Bank wird es schwierig sein, diese zurückzugewinnen.

Die Community hätte ein paar Tricks parat, um einen Angriff unbrauchbar zu machen, was weitere Investitionen erforderlich machen würde, um ihn am Laufen zu halten.

Wie Banken oder Regierungen Bitcoin vom Planeten vertreiben könnten
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.