Facebook tritt endlich für die Privatsphäre ein, als die US-Regierung verlangt, Messenger zu hacken

[ware_item id=33][/ware_item]

Das Facebook Messenger-Logo mit einem roten Punkt zeigt an, dass eine neue Nachricht eingetroffen ist. Aber es gibt eine Wendung! Das rote Do verfügt über einen Verschlüsselungsschlüssel.


Das US-Justizministerium möchte, dass Facebook die End-to-End-Verschlüsselung seiner Messenger-Chat-App aufhebt, damit die Regierung einen Verdächtigen ausspionieren kann.

Bisher spielt Facebook keinen Ball.

Der Fall ist versiegelt, so dass der Öffentlichkeit keine Informationen darüber zur Verfügung stehen. Es wird jedoch vermutet, dass es sich um eine Untersuchung der MS-13-Bande in Fresno, Kalifornien, handelt.

Facebook behauptet, dass der Verdächtige den Inhalt des Chats nicht sehen kann, weil er in der Messenger-App die Funktion "Geheime Konversationen" verwendet hat. Regelmäßige Messenger-Konversationen werden zwar nicht verschlüsselt, die Funktion für geheime Konversationen ermöglicht jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung.

Die US-Regierung versucht, das Gericht zu zwingen

Da Facebook unter zunehmendem Druck trotzig bleibt, möchte das US-Justizministerium, dass das Unternehmen vor Gericht verachtet wird, weil es die Veröffentlichung der Chat-Mitschriften verweigert. Die Regierung sagt, Facebook sollte gezwungen werden, seinen Forderungen nachzukommen, aber die Position von Facebook ist unverändert: Die Nachricht wurde durchgehend verschlüsselt und niemand kann sie sehen.

Durch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist es nahezu unmöglich, dass andere als die Teilnehmer den Inhalt einer Konversation anzeigen.

Um eine Aufzeichnung des Chats bereitzustellen, müsste Facebook die Verschlüsselung von Messenger entfernen oder den Verdächtigen vollständig hacken - zwei Dinge, die es nicht tun möchte.

Es ist nicht das erste Mal, dass die USA ein Unternehmen dazu zwingen, sich selbst zu hacken

Das Gerichtsverfahren ist nicht anders als das von Apple gegen das FBI ausgespuckte, das begann, als die Behörden Hilfe beim Hacken in ein iPhone verlangten.

Apple lehnte ab und erklärte, dass die Unterstützung des FBI katastrophale Auswirkungen auf die Privatsphäre seiner Millionen Kunden haben würde. Der Fall wurde jedoch nie vor Gericht gestellt, da das FBI ein anderes Mittel gefunden hatte, um das Gerät zu hacken.

Bereits im Jahr 2006 entschied die US-Regierung, dass Telefongesellschaften der Polizei erlauben müssen, VoIP-Anrufe (Voice over Internet Protocol) von Bürgern mitzuhören, wie dies bei regulären Telefonaten nach geltendem Abhörgesetz der Fall ist. Das Gesetz gilt derzeit jedoch nicht für Chat-Apps, Spielechats und ähnliche Dienste wie Google Hangouts, Signal und Facebook Messenger.

Ist dies das Ende der Verschlüsselung??

Wenn die US-Regierung in dem Fall gegen Facebook Messenger Erfolg hat, wird dies einen beunruhigenden Präzedenzfall mit schwerwiegenden Auswirkungen auf den Datenschutz im Internet darstellen.

Hoffen wir, dass Facebook seine Position behauptet und diesem offensichtlichen Versuch der US-Regierung, sich in jeden verschlüsselten Chat einzumischen, nicht widerspricht.

Facebook tritt endlich für die Privatsphäre ein, als die US-Regierung verlangt, Messenger zu hacken
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.