ExpressVPN: Bessere Privatsphäre und Sicherheit mit branchenführendem DNS-Auslaufschutz

[ware_item id=33][/ware_item]

ExpressVPN: Bessere Privatsphäre


Manchmal kann ein VPN die DNS-Abfragen (Domain Name System) Ihres Geräts nicht schützen, selbst wenn der Rest Ihres Datenverkehrs durch den VPN-Tunnel geschützt ist. Solche DNS-Lecks können Ihre Privatsphäre und Sicherheit gefährden, indem Sie nicht autorisierten Stellen wie Ihrem ISP oder DNS-Anbieter ermöglichen, die von Ihnen besuchten Websites und Apps anzuzeigen, auch wenn Ihr VPN aktiviert zu sein scheint.

Deshalb nimmt ExpressVPN solche Lecks sehr ernst. Wir verbringen viel Zeit mit der Untersuchung komplexer Szenarien, in denen Ihr DNS lecken könnte, und mit der Erarbeitung von Korrekturen. Unser Ziel ist es, Sie unter allen denkbaren Umständen vor DNS-Lecks zu schützen - und ExpressVPN dabei zu unterstützen, die Datenschutz- und Sicherheitsstandards in der VPN-Branche zu erhöhen.

Unser Engineering-Team hat kürzlich eine bestimmte Klasse von DNS-Lecks identifiziert und behoben, die auftreten können, wenn Sie Netzwerkverbindungen wechseln (z. B. wenn Ihre Verbindung von Ethernet zu Wi-Fi wechselt). Unsere Forschung zeigt, dass diese Art von Leck bei den meisten wichtigen VPN-Diensten auf dem Markt vorhanden ist. In diesem Blog-Beitrag erklären wir drei Dinge: das Problem, wie man es reproduziert und wie man es selbst testet.

Auslaufszenario: DNS leckt beim Wechsel zwischen WLAN und Ethernet

DNS leckt beim Wechsel zwischen WLAN und Ethernet

Betrachten Sie die folgende häufige Situation:

  • Sie sind mit Ihrem Laptop zu Hause und mit WLAN verbunden
  • Sie verbinden sich mit Ihrer VPN-Anwendung
  • Nach einiger Zeit erhalten Sie eine wichtige E-Mail
  • Sie begeben sich in Ihr Heimbüro und schließen Ihren Laptop an ein Ethernet-Kabel an

In vielen Fällen haben unsere Tests gezeigt, dass in diesem Szenario ein DNS-Leck generiert werden konnte. Mit der neuesten Version von ExpressVPN für Mac und Windows haben wir sichergestellt, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt, und Sie können sicher sein, dass unter diesen Umständen kein Leck vorliegt.

Wie kann ich dieses Leck selbst testen??

Wenn Sie wissen möchten, ob Sie für dieses Leck anfällig sind, können Sie es selbst testen.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Ethernet-Kabel nicht angeschlossen ist
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind
  • Stellen Sie eine Verbindung mit Ihrer VPN-Anwendung her
  • Verwenden Sie den DNS-Lecktester von ExpressVPN oder einen Drittanbieter-Tester
  • Es sollte nur ein DNS-Server aufgeführt sein (Abbildung 1).
  • Wenn Sie ExpressVPN verwenden, wird Ihnen unser Tester auch mitteilen, dass es sich um einen von uns anerkannten Server handelt (Abbildung 2).
  • Stecken Sie Ihr Ethernet-Kabel ein
  • Aktualisieren Sie die DNS-Leckseite. Wenn Sie DNS verlieren, wird jetzt eine andere Liste von DNS-Servern angezeigt

Dieser Test sollte unabhängig von Ihrem VPN-Anbieter funktionieren.

Abbildung 1:
Testen Sie Ihre Verbindung auf DNS-Lecks

Figur 2:
Prüfen Sie auf DNS-Lecks

Wie DNS-Lecks Ihre Privatsphäre und Sicherheit untergraben

Das Domain Name System (DNS) ist für das Internet von grundlegender Bedeutung. Bei jedem Besuch einer Website verwenden Sie DNS, um sicherzustellen, dass Sie eine Verbindung zum richtigen Server herstellen. Leider bedeutet dies auch, dass jeder, der Ihre DNS-Anfragen sieht, alle von Ihnen besuchten Websites aufzeichnet. Aus diesem Grund ist es für Ihre Privatsphäre und Sicherheit wichtig, ein privates, wissensfreies DNS zu verwenden und sicherzustellen, dass Ihr VPN DNS-Lecks verhindert.

ExpressVPN konzentriert sich auf die Bereitstellung zuverlässiger, leckagefreier VPN-Dienste

Wir wissen, dass Sie uns bei der Verwendung von ExpressVPN Ihr Vertrauen schenken - und deshalb arbeiten wir sehr hart daran, dies aufrechtzuerhalten. In der Praxis bedeutet dies, unsere Produkte ständig zu aktualisieren, um auf dem neuesten Stand der Geschwindigkeit, Sicherheit und Wachsamkeit gegen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre zu bleiben, einschließlich Leckagen.

Wie können Sie darauf vertrauen, dass Ihr VPN dicht ist? Obwohl es keine Möglichkeit gibt, definitiv zu beweisen, dass ein VPN zu 100% dicht ist, können wir die Verwendungsszenarien und -muster, auf die Benutzer voraussichtlich stoßen, identifizieren und durch umfangreiche Tests sicherstellen, dass in diesen Situationen keine Lecks auftreten - und genau das ist es ExpressVPN konzentriert sich auf. Bei ExpressVPN möchten wir auch Ihr Vertrauen in unser Produkt stärken, indem wir offen und transparent sind. Indem Sie unsere Forschungen, Untersuchungen und Verbesserungen offenlegen und die Möglichkeit haben, selbst nach Undichtigkeiten zu suchen, hoffen wir, dass Sie unserem Produkt genauso vertrauen wie wir.

Holen Sie sich den technischen Überblick

Warum können DNS-Lecks auftreten, wenn Sie Netzwerkverbindungen wechseln, auch wenn Ihr VPN weiterhin verbunden zu sein scheint? Erfahren Sie mehr in unserer technischen Übersicht.

ExpressVPN: Bessere Privatsphäre und Sicherheit mit branchenführendem DNS-Auslaufschutz
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.