Die sichersten Messaging-Apps im Jahr 2019

[ware_item id=33][/ware_item]

Eine Menschenmenge hält ihre Telefone in die Höhe.


Von WhatsApp bis Snapchat bieten Messaging-Apps einen kostenlosen und einfachen Service für die Kommunikation mit Freunden, Familie und Mitarbeitern.

Ohne Verschlüsselung könnten jedoch private Nachrichten von dem Unternehmen, das hinter der App steht, sowie von Dritten und sogar von Regierungen gelesen werden, die private Daten über ihre Bürger sammeln möchten.

Zum Glück nehmen mehrere Messaging-Apps Ihre Sicherheit und Privatsphäre ernst und verwenden eine End-to-End-Verschlüsselung, um zu verhindern, dass nur Sie und der beabsichtigte Empfänger den Inhalt der Nachricht sehen können.

Was ist verschlüsseltes Messaging??

End-to-End-Verschlüsselung (E2EE) ist eine Methode zum Verschlüsseln von Daten, mit der nur der Absender und der Empfänger der Nachricht die zwischen ihnen übertragenen Nachrichten entschlüsseln und lesen können. Noch wichtiger ist, dass die Verschlüsselung verhindert, dass Apps Kopien Ihrer Nachrichten auf Servern speichern, wodurch diese in die Reichweite von Regierungsbehörden gelangen.

Die besten Messaging-Apps für die Sicherheit

Hier finden Sie einige der sichersten Messaging-Apps auf dem Markt.

1. iMessage iMessage-Logo.

Apples iMessage ist nur auf Apple-Geräten verfügbar, bietet diesen Benutzern jedoch eine herausragende Sicherheit.

Neben der End-to-End-Verschlüsselung zwischen iMessage-Benutzern können Benutzer mit der App steuern, wie lange die Nachricht aktiv ist und wie oft der Empfänger die Nachricht anzeigen kann. Hinweis: Diese Funktion ist nur für Benutzer mit iOS 10 und höher verfügbar.

Ein Problem bei iMessage ist jedoch die Option, Ihre iMessages in iCloud zu sichern. In der Cloud werden Nachrichten mit Schlüsseln verschlüsselt, die von Apple gesteuert werden. Dies bedeutet, dass diese Nachrichten aufgedeckt werden könnten, wenn Ihre iCloud jemals gehackt oder vorgeladen wurde.

Der CEO von Apple, Tim Cook, ist ein großer Befürworter des Schutzes der Privatsphäre. Seine durchgängige verschlüsselte Messaging-App scheint darauf hinzudeuten, dass sich das Unternehmen für die Sicherheit seiner Benutzer einsetzt. Vermeiden Sie es einfach, Ihre Nachrichten auf webbasierten Plattformen wie iCloud zu speichern.

2. Wickr Wickr-Logo.

Wickr wurde 2012 von Anwälten für Datenschutz und Sicherheit in San Francisco gegründet und war eine der ersten Messaging-Apps, die eine End-to-End-Verschlüsselung eingeführt haben. Nachrichten werden standardmäßig verschlüsselt und das Unternehmen wird regelmäßigen Sicherheitsüberprüfungen unterzogen. Ab 2017 ist Wickr auch Open Source.

Die Messaging-App gibt es in zwei Formen: Wickr Me und Wickr Pro. Ersteres ist kostenlos und für den persönlichen Gebrauch, letzteres für Unternehmen und Teams, die zusammenarbeiten und eine Abonnementgebühr entrichten. Wickr verfügt über verschiedene Funktionen, die die App sicher machen, darunter die Screenshot-Erkennung, das Blockieren von Tastaturen von Drittanbietern unter iOS und die Sicherstellung, dass gelöschte Dateien nicht wiederherstellbar sind.

Leider hat Wickr nicht so viele Benutzer wie WhatsApp, Viber und Signal. Daher müssen Sie möglicherweise Personen einstellen, mit denen Sie sprechen möchten.

3. Viber Viber-Logo.

Viber hat monatlich rund 260 Millionen aktive Benutzer und ist in erster Linie als Konkurrent des weniger sicheren Skype positioniert. In der Vergangenheit bot Viber nie erweiterte Sicherheitsfunktionen an, aber im April 2016 wurde endlich eine End-to-End-Verschlüsselung bereitgestellt.

Die App verfügt auf allen verfügbaren Plattformen (Mac, Windows, iOS und Android) über eine End-to-End-Verschlüsselung sowie über Farbcodes für Ihre Chats, die darauf basieren, wie sicher sie sind. Grau steht für verschlüsselte Kommunikation, grün für verschlüsselte Kommunikation mit einem vertrauenswürdigen Kontakt und rot für ein Problem mit dem Authentifizierungsschlüssel.

Die einzige große Einschränkung für Viber ist, dass es nur End-to-End-Verschlüsselung für Einzel-Chats unterstützt - Gruppen-Chats genießen nicht die gleiche Sicherheit wie Einzelgespräche.

4. Signal Signal-Logo.

Früher unter dem Namen RedPhone bekannt, ist Signal der Liebling der Informationssicherheits-Community und erfreut sich unter den Massen einer langsam wachsenden Beliebtheit. Es hat jedoch immer noch nicht annähernd die gleiche Reichweite wie WhatsApp.

Standardmäßig bietet Signal eine End-to-End-Verschlüsselung für alle Sprachanrufe, Videoanrufe und Sofortnachrichten mit einem eigenen Protokoll. Das Signalprotokoll ist wohl das sicherste Messaging-Protokoll, das entwickelt wurde - es vereint das Extended Triple Diffie-Hellman (X3DH) -Schlüsselvereinbarungsprotokoll, den Double Ratchet-Algorithmus, AES-256 und Sesame zur Verwaltung der Verschlüsselung auf mehreren Geräten.

Diese Technologie ist vollständig Open Source, dh die Sicherheit kann garantiert werden und wurde von anderen Messaging-Diensten wie WhatsApp und Skype übernommen.

Ich benutze jeden Tag Signal. #notesforFBI (Spoiler: sie wissen es bereits) https://t.co/KNy0xppsN0

- Edward Snowden (@Snowden) 2. November 2015

Um zu überprüfen, ob Ihre Konversation mit einer anderen Person privat ist, verfügt jede Signalkonversation über eine eindeutige Gerätesicherheitsnummer, um die Sicherheit Ihrer Nachrichten und Anrufe mit bestimmten Kontakten zu überprüfen. Dies ist besonders nützlich, um Man-in-the-Middle-Angriffe zu verhindern. Wenn sich eine Sicherheitsnummer häufiger ändert, als Sie es von einem Geräteschalter oder einer Neuinstallation von Signal erwarten, kann dies beispielsweise darauf hinweisen, dass etwas nicht stimmt.

Bereits im Jahr 2016 hat Signal seine Vertrauenswürdigkeit unter Beweis gestellt, als die Messaging-App vorgeladen wurde. Die einzigen Daten, die es produzieren konnte, waren der Zeitpunkt der Kontoerstellung und das letzte Datum, an dem ein Benutzer eine Verbindung zu seinen Servern hergestellt hat.

Mit Signal können Sie die App auch mit einem Passwort schützen, sodass Sie Ihre Nachrichten schützen können, wenn sie in die falschen Hände geraten. Es gibt auch eine Option zum Festlegen eines Zeitlimits für die Dauer, für die Ihre Nachricht in einem Chat angezeigt werden soll.

Das einzige Problem bei Signal ist, dass Sie eine Telefonnummer angeben müssen, um es zu verwenden. Sie können dies jedoch umgehen, indem Sie ein Brenner-Telefon oder eine SIM-Karte verwenden. Außerdem muss die App nicht auf dem Telefon ausgeführt werden, auf dem sie registriert wurde.

5. Jabber / OTR Jabber-Logo.

Jabber und OTR unterscheiden sich vom Rest des Pakets: Technisch gesehen sind sie keine Messenger-App. Dies sind zwei Protokolle, die, wenn sie übereinander gestapelt sind, eine kostenlose, sichere, dezentrale Open-Source-Plattform bieten. Viele Apps unterstützen Jabber mit OTR, z. B. Pidgin für Windows / Linux oder Adium für Mac. Es gibt auch den neu veröffentlichten Tor Messenger und Chat Secure für Ihr Handy.

Leider funktioniert Jabber / OTR auf Mobilgeräten nicht sehr reibungslos, da das Protokoll eine fast durchgehende Verbindung zwischen Ihnen und Ihrem Kollegen erfordert. Das Fehlen von Funktionen, selbst wenn sie so einfach sind wie das Senden von Anhängen, kann ebenfalls frustrierend sein. Wenn Sie jedoch ein Protokoll benötigen, dem Sie vertrauen können, um auch die stärksten Gegner fernzuhalten, ist Jabber / OTR die beste Wahl.

Jabber / OTR ist auch die einzige Lösung, die anonym eingerichtet werden kann. Weitere Informationen finden Sie im ExpressVPN-Handbuch zu anonymen Nachrichten.

6. Telegramm Telegramm-Logo.

Das Telegramm wurde von den Brüdern Nikolai und Pavel Durov, in Russland im Exil geborenen Milliardären, gebaut, die zuvor für den Facebook-Klon Vkontakte (heute VK) berühmt waren. Pavel Durov musste VK 2014 wegen eines Streits über die Übergabe der Benutzerdaten der ukrainischen Demonstranten verlassen. Infolgedessen verließen die Brüder Russland nach Berlin und gründeten dort Telegram.

Die Messaging-App verwendet ein eigenes Protokoll, MTProto, um Ihre Nachrichten zu verschlüsseln, obwohl diese standardmäßig nicht verschlüsselt sind. Sie müssen neue "Geheime Chats" erstellen, um sie zu verschlüsseln. Wenn diese Option aktiviert ist, können Sie festlegen, dass Nachrichten auf allen Ihren Geräten automatisch oder zu einer festgelegten Zeit automatisch zerstört werden. Wenn Sie Ihren Chat nicht verschlüsseln, werden Ihre Daten auf den Servern von Telegram gespeichert, wodurch die Sicherheit Ihrer Nachrichten gefährdet wird.

Während der clientseitige Code für Telegram Open Source ist, ist der serverseitige Code dies nicht, sodass die App nur teilweise Open Source ist. Die App leckt auch ein Menge von Metadaten. Ein Sicherheitsforscher hat eine Methode gefunden, mit der ein Angreifer erkennen kann, wann ein Benutzer online oder offline ist. Auf diese Weise kann er ermitteln, wer wann mit wem spricht. Wir empfehlen Vorsicht, wenn Sie Telegramm verwenden.

Was ist die beste sichere Messaging-App??

Es gibt eine Menge Boten zur Auswahl, aber Signal ist wirklich die beste Wahl in Bezug auf Rundum-Reichweite, Sicherheit und Funktionen. WhatsApp wird vielleicht von mehr Leuten genutzt, aber die Verbindung zu Facebook ist besorgniserregend. Jabber ist sicherlich das sicherste, aber seine Reichweite und das Fehlen von Funktionen machen es für den täglichen Gebrauch schwierig.

Weitere Möglichkeiten zum Sichern Ihres Mobilgeräts finden Sie im ExpressVPN-Handbuch zur mobilen Sicherheit.

Ausgewähltes Bild: Makrovektor / Hinterlegungsfotos

Die sichersten Messaging-Apps im Jahr 2019
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.