5 Fragen zum neuen WhatsApp-Verschlüsselungs-Upgrade

[ware_item id=33][/ware_item]

5 Fragen zum neuen WhatsApp-Verschlüsselungs-Upgrade


Seit Montag, dem 4. April 2016, ist WhatsApp die größte verschlüsselte Messaging-App der Welt und führt ein End-to-End-Upgrade für alle Kommunikationsplattformen ein.

Gerade als wir dachten, der Fall Apple vs. FBI sei eine beispiellose Aussage zugunsten der digitalen Freiheit, bringt diese Ankündigung die Debatte um die Verschlüsselung auf ein völlig neues Niveau. Aber was hat sich durch das neue WhatsApp-Upgrade genau geändert??

1. Was ist End-to-End-Verschlüsselung??

End-to-End-Verschlüsselung (E2EE) ist eine Verschlüsselungsmethode, die es nur dem Empfänger einer Nachricht ermöglicht, diese zu lesen, und den Zugriff Dritter darauf verhindert. In E2EE werden die Daten auf dem System des Absenders verschlüsselt und nur das Gerät des Empfängers kann sie entschlüsseln.

Mit den Worten von WhatsApp CEO und Mitbegründer Jan Koum:

„Jetzt werden alle von Ihnen gesendeten Nachrichten, Fotos, Videos, Dateien und Sprachnachrichten standardmäßig durchgehend verschlüsselt, wenn Sie und die von Ihnen gesendeten Personen die neueste Version unserer App verwenden. Sogar Ihre Gruppenchats und Sprachanrufe werden verschlüsselt. “

WhatsApp hat diese Verschlüsselung standardmäßig aktiviert, damit alle Benutzer davon profitieren können, ohne Einstellungen ändern zu müssen. Das Ergebnis ist, dass WhatsApp keine Konversationen sehen, abfangen oder abrufen kann, selbst wenn dies gewünscht wird.

2. Warum hat WhatsApp ein Upgrade auf E2EE durchgeführt??

Vor dieser Ankündigung war WhatsApp nicht für eine wirksame Verpflichtung zum Schutz der Benutzerdaten vor Eingriffen der Regierung bekannt. Im Gegenteil, WhatsApp wurde kürzlich von der EFF in ihrem Bericht "Who’s Got Your Back" für die Nichteinhaltung der branchenüblichen Datenschutzstandards ausgezeichnet.

Es scheint jedoch, dass dieses lang erwartete Upgrade schon eine ganze Weile auf dem Plan steht. Laut Brian Acton, Mitbegründer von WhatsApp, bedeutet die Gewährleistung der Privatsphäre der Nutzer, dass sie nur das zurückerhalten, was sie früher hatten:

„Betrachtet man die Menschheitsgeschichte insgesamt, so haben sich die Menschen und die Zivilisationen durch private Gespräche und Reden entwickelt. Wenn überhaupt, bringen wir das zurück zu den Individuen. "

3. Wie wirkt sich die Verschlüsselung auf den durchschnittlichen WhatsApp-Benutzer aus??

Mit diesem Upgrade ist WhatsApp nun eine der sichersten Methoden zur elektronischen Kommunikation.
Vertrauliche Informationen - persönliche Informationen, Bankdaten, Geschäftsinformationen usw. - können jetzt sicher ausgetauscht werden, ohne dass jemand sie abfangen kann. Kritisch bedeutet dies auch, dass WhatsApp Regierungsbehörden keine Kopien unserer Mitteilungen zur Verfügung stellen kann.

4. Wird alles auf WhatsApp verschlüsselt??

Kurz nach der Ankündigung stellte ein Journalist von The Intercept, Micah Lee, in den Datenschutzbestimmungen von WhatsApp fest, dass der Dienst möglicherweise das Datum, die Uhrzeit und die Empfängernummern der mit dem Dienst gesendeten Nachrichten archiviert. Der eigentliche Nachrichteninhalt, so WhatsApp, befindet sich überhaupt nicht auf den Servern.

Es ist großartig, dass @WhatsApp verschlüsselt ist. Beachten Sie jedoch, dass nicht verdeckt wird, an wen Sie eine SMS senden: https://t.co/i8G61TUo9i pic.twitter.com/PbXN3IF8UJ

- Micah Lee (@micahflee), 5. April 2016

5. Warum ist WhatsApp-Verschlüsselung so wichtig??

Mit mehr als einer Milliarde Nutzern, die sich über alle Teile der Welt erstrecken, ist das Unternehmen im Besitz von Facebook weltweit präsent.

Mit einem offensiven Schritt in Richtung Datenschutz und der Sicherung von Milliarden von Nachrichten setzt WhatsApp ein Beispiel, das andere Big-Data-Unternehmen dazu drängt, eine ähnliche Entscheidung zu treffen. Wer möchte jetzt einen unverschlüsselten Nachrichtendienst nutzen?

Hoffen wir, dass das von WhatsApp inspirierte Erwachen der Verschlüsselungsdebatte hier nicht aufhört. Mit den Worten von Jan Koum ist es nur der Anfang:

Der Verschlüsselungsgenie ist aus der Flasche.

Ausgewähltes Bild: mrhighsky / Dollar Photo Club

5 Fragen zum neuen WhatsApp-Verschlüsselungs-Upgrade
admin Author
Sorry! The Author has not filled his profile.